24°

Mittwoch, 24.07.2019

|

Musik zu jedem Zeugnis

44 Mittelschüler feiern in Herzogenaurach - 24.07.2015 18:03 Uhr

Sie haben es geschafft: Die Absolventinnen und Absolventen der Mittelschule Liebfrauenhaus. Foto: privat


Besonders war dieses Jahr die Tatsache, dass durch die Klassenaufteilung in eine M-Klasse und in eine Regelklasse zwei Gründe zu feiern aufeinander trafen. Die M-Schüler zelebrierten ihren bestandenen Quali in der Vorfreude auf das kommende, nun letzte Schuljahr. Auch die Regelschüler freuten sich über ihren Abschluss und gleichzeitig über das Ende ihrer Schulzeit.

Die Feierlichkeiten begannen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle des Liebfrauenhauses. Das Motto „Hoch hinaus, die Himmelsstürmer“, gründete auf einer Skulptur von Jonathan Borofsky aus der Stadt Kassel, welche einen Mann darstellt, der sich auf einem steilen Weg nach oben befindet.

Von großem Beifall begleitet zogen die Absolventen nach dem Festgottesdienst in die geschmückte Aula ein. Bei der Zeugnisübergabe durften die Schüler zu selbstgewählten Musiktiteln nach vorne kommen und ihr Zeugnis entgegennehmen. Im Namen der Stadt wurden anschließend noch die Jahrgangsbesten von den Klassenlehrern geehrt. Martin Krank (1,5), Svenja Mönius (1,6) und Selina Zmegac (1,6) durften sich über Buchgutscheine freuen. Dann hatten auch die Schülerinnen und Schüler selbst die Gelegenheit, über die letzten Jahre zu berichten. Leonie Bauenschmidt, Marcel Körner, Corinna Michna, Selina Zmegac und Georgiana Manolachi erzählten nicht nur von einer tollen Zeit, sondern zeigten sogar ein eigens für diesen Anlass geschnittenes Abschlussvideo. Um die musikalische Untermalung kümmerte sich die Lehrerband. Nach dem offiziellen Teil durften die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass sie auch tänzerisch gut vorbereitet waren. Bereits in den letzten Wochen wurden die Eltern und ihre Kinder in einem speziell angebotenen Tanzkurs „parkettsicher“ gemacht. Dies durften sie nun beim Eröffnungstanz, dem langsamen Walzer, unter Beweis stellen. Das von den Eltern gesponserte Büfett rundete die Feier schließlich ab.  

oh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach