Montag, 16.12.2019

|

Röttenbach: Ein Schlawiner kommt nach Hause

Laienspieler der Theatergruppe Röttenbach proben derzeit "Das verflixte Klassenzimmer" - 15.11.2019 15:00 Uhr

Aufregungen und Chaos bleiben hier nicht aus: Szene von den Proben zum Stück „Das verflixte Klassenzimmer“. © Foto: Niko Spörlein


In dem Stück geht es um uneheliche Kinder, um "unwiderstehliche" Männerschwärme, um zwischenmenschliche Beziehungen und darum, dass wohl der nach Amerika ausgewanderte Johannes Martin (gespielt von Carsten Hedler) der leibliche Vater von diesem und jenem Kind sein könnte. Wenn dieser zum Klassentreffen käme, so mutmaßt Franz-Josef Holzmeier (eine Paraderolle für Andreas Fuchs), gäbe es ein Riesen-Durcheinander. Das "Klassentreffen-Drama" auf der Bühne nimmt seinen Lauf – das Chaos auch, so Fuchs.

Neben Andreas Fuchs und Carsten Hedler spielen außerdem Andrea Ackermann, Johannes Sapper, Andrea Gumbert, Willi Ackermann, Andreas Wagner, Kerstin Freund, Georg Lehner, Stefanie Gumbert und Sandra Müller. Souffleuse ist wie immer Kathi Geisler.

Vorstellungen finden am 3., 4., 10. und 11. Januar, jeweils ab 19 Uhr sowie am 5. Januar 2020 ab 16 Uhr statt. Karten im Vorverkauf zu 7 Euro gibt es bei der Raiffeisenbank Röttenbach, der Mauritius-Apotheke, bei Kathi Geissler und Hilda Noppenberger.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach