21°

Freitag, 19.07.2019

|

Soli-Schülerinnen aus "Herzo" zeigen Talent

Vierer mit Paulick, Schober, Herbstsommer und Grob bei der "Deutschen" auf Platz sechs. - 20.06.2019 15:00 Uhr

Perfekter Torring: Der Vierer der Soli landete auf dem starken sechsten Rang.


Für die Solidarität Herzogenaurach hatten sich insgesamt vier Mannschaften mit ihren guten Leistungen bei den Bayerischen Meisterschaften qualifiziert und fuhren mit drei Bussen in den Landkreis Coburg.

Im 6er-Einradfahren starteten Johanna Kürten, Felicitas Kürten, Sophie Buchner, Leah Gonzalez und Hanna Kocks mit Maja Waldhauser als Ersatz. Wegen einiger Stürze während des Reigens reichte es hier leider nur für 29,54 Punkte und damit Platz elf.

Besser lief es hier für die dritte Mannschaft mit Valentina Vesselinov, Rebecca Krämer, Sina Mühlhans, Victoria Echelmeyer, Franka Nonnast und Jule Pötzl als Ersatz. Die Mannschaft konnte am vorherigen Wochenende nach Oberhaching ins Trainingslager. Dieses intensive Training machte sich bezahlt und so konnten sie sich mit 41,84 ausgefahrenen Punkten um drei Plätze auf den neunten Platz verbessern.

Auch zwei 4er-Mannschaften starteten für die "Soli". Den Anfang machte die Mannschaft mit Kocks, Gonzalez, Buchner und ebenfalls Waldhauser als Ersatz. Auch hier kam es während des Reigens zu Unsicherheiten und so landeten sie mit 37,37 ausgefahrenen Punkten auf Platz 14.

Am erfolgreichsten war dieses Jahr die Mannschaft mit Marie Paulick, Hannah Schober, Mara Herbstsommer und Marie Grob als Ersatzfahrerin. Die Mannschaft stockte ihren Reigen kurz vor der Meisterschaft noch auf, was sich bei den knappen Ergebnissen bezahlt machte. Mit 84,87 Punkten konnten sie sich um ganze vier Plätze auf den sechsten Platz vorarbeiten.

Auch Trainer Konrad Herbig zeigte sich mit der Leistung seiner Sportlerinnen und dem schönen Reigen zufrieden. Als Sechstplazierte durfte die Mannschaft sogar zur Nationalhymne einlaufen, um an der Siegerehrung teilzunehmen und geehrt zu werden. piw 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach