16°

Samstag, 30.05.2020

|

Stojanovic siegt tief in der Nacht

Billard: Nationalspieler setzt sich beim Neujahrsturnier des BC ‘97 durch - 13.01.2012 16:34 Uhr

Erstmals in Herzogenaurach: WM-Teilnehmer Roman Hybler musste sich am Ende mit Platz vier begnügen. © ur


Traditionell trafen sich auch in diesem Jahr die Größen des deutschen Billardsports in Herzogenaurach. Trotz der Absagen der Europameister Damm und Ederer war das Feld an hochkarätigen Spielern kaum zu übertreffen. Mit großer Freude wurde auch der Weltmeisterschaftsteilnehmer Roman Hybler erstmalig in Herzogenaurach begrüßt.

32 Billardsportler kämpften im 9-Ball um den Sieg. Neben den Standardregeln wurde mit Breakbox (das Kopffeld des Tisches wird in drei Teile eingeteilt, im 9-Ball wird aus dem mittleren Feld angestoßen) und Kugelversatz (die 9 wird auf dem Fußpunkt aufgebaut und nicht dahinter) gespielt. Hierdurch wurden die Bedingungen des Anstoßes erschwert und dadurch für alle Teilnehmer gerechter.

Auch für den Herzogenauracher Erich Fischer war das Turnier ein voller Erfolg, auch wenn er am Ende als 23. keinen Top-Platz belegte. Doch im im Aufeinandertreffen gegen den Bundesligaspieler Bernd Jahnke kämpfte er bis aufs Äußerste, gewann knapp mit 7:6 und verwies Jahnke in die Verliererrunde.

Doch der spannendste Vergleich des Abends war die Begegnung der Nationalspieler. Hier konnte man Billard in der schönsten Form erleben. Es war ein hartes Duell zwischen Hybler (am Ende Vierter) gegen Stojanovic. Bei diesen beiden merkt man, dass sie ihr Spiel ganz anders aufziehen als alle anderen. Die Herzogenauracher Zuschauer waren hellauf begeistert, vor allem da die Partie über die volle Distanz ging und sich Stojanovic knapp mit 7:6 durchsetzte.

Nachts um 1.30 Uhr war es dann so weit: die Finalpartien konnten beginnen. Gespielt wurde auf elf Gewinnspiele. In der Vorrunde konnte Weichmann die Fehler von Philipp Stojanovic noch ausnutzen und durch treffsicheres Spiel für sich entscheiden. Somit verwies er ihn in die Verliererrunde.

Doch im Finale hatte Stojanovic wieder die gewohnte Form: Durch seine langjährige Erfahrung und seine gute physischen Kondition konnte er sich gegen den deutlich von den Anstrengungen des Turniers gezeichneten Gegner klar mit 11:5 und 11:4 durchsetzen und reihte sich in die Reihe der zweifachen Gewinner des Neujahrsturnieres ein. Bereits 2010 hatte er sich den Titel gesichert.

Der BC 97 Herzogenaurach bietet die Möglichkeit für Billardbegeisterte, am Anfängertraining teil zu nehmen. Für Interessierte steht jeden Mittwoch von 19 bis 20 Uhr eine ausgebildete Trainerin zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.bc-97.de oder auf Facebook: „Billardclub 97 Herzogenaurach“ eingeben.

ur

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach