17°

Donnerstag, 17.10.2019

|

Wachenroth: Unternehmer Anton Murk ist tot

Er wurde 89 Jahre alt - Bundesverdienstkreuz erhalten - 13.08.2019 09:59 Uhr

Anton Murk ist am Sonntag, 11. August, mit 89 Jahren gestorben. © Foto: Paul Neudörfer


Anton Murk ist am 24. Mai 1930 als Erster von fünf Geschwistern geboren. 1944 erlernte der junge Murk bei seinem Vater Georg das Schneiderhandwerk. Am 1. Januar 1953 gründeten dann sein Vater, sein Bruder Georg und er eine OHG.

1956 heiratete Anton Murk seine Frau Dora. Aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor: Tochter Monika sowie die Söhne Georg und Johannes. In den Folgejahren wuchs die Firma weiter. Zusammen mit seinem 2001 verstorbenen Bruder Georg meisterte Anton auch schwierige Zeiten. Denn die Geschwister hatten ein gutes Gespür und einen gesunden Menschenverstand, um die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen.

Das Bekleidungshaus Murk besteht schon seit 129 Jahren. © Archivfoto Johannes Murk


In den 1980er Jahren wuchs das Unternehmen Murk weiter, sowohl in der Fertigung als auch im Einzelhandel. 1998 wurde das neue Bekleidungshaus am Ortsrand von Wachenroth eröffnet. Die Firma Murk, mit rund 1200 Beschäftigten weltweit, ist inzwischen in zwei Firmen aufgeteilt: das Bekleidungshaus (geführt von Georg und Johannes Murk) und Mens Fashion (geführt von Reinhold Murk).

1999 gab Anton Murk die Firmenleitung ab. Er war nicht nur Unternehmer, sondern auch in der Gemeinde und vielen Gremien aktiv. So unterstützte er viele Vereine sowohl finanziell, als auch mit Rat und Tat. Murk wurde vielfach ausgezeichnet: Er erhielt die Bürgermedaille, das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Ehrenbürgerurkunde und die Medaille der Gemeinde Wachenrot. Er war sowohl im Ort, als auch überregional bei vielen Bürgern, Politikern und Verbänden angesehen und geschätzt.

Das Totengebet findet am Freitag, 16. August, um 19 Uhr in der Kirche in Wachenroth statt, der Gottesdienst und anschließende Beisetzung auf dem Friedhof ist am Samstag, 17. August, ab 14 Uhr.

pn/mcd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wachenroth