Mittwoch, 13.11.2019

|

,Weil du immer da bist, wenn man dich braucht‘

Manfred Körner erhielt im Rahmen des Weihnachtskonzerts die Hemhofener Bürgermedaille - 10.12.2012 17:11 Uhr

Diese beiden Grundschülerinnen traten beim Weihnachtskonzert der Gemeinde Hemhofen als Engelchen auf. © Niko Spörlein


Zunächst bekamen die zahlreichen Gäste allerdings ein abwechslungsreiches Konzertprogramm serviert: Die Vorschulkinder ließen die „Hirtentrommeln“ erklingen (einstudiert unter der Leitung von Nina Knoll), der Musikverein Zeckern und ihr Dirigent Peter Wahl intonierten „Vivaldis Winter“ und bewiesen damit abermals, dass sie durchaus auch konzertante Blasmusik im Repertoire haben.

Mit dabei auf der Bühne vor der bekannt „winterlichen“ Kulisse – von der man sagt, dass in der Mitte des Bildes wahrscheinlich die Röttenbacher Kirche zu erahnen ist — war auch der Neue Chor Heroldsbach unter der Leitung von Eva-Maria Noe, das Zupfmusikensemble „musica a corda“, der Harmonikaclub Röttenbach in Bestbesetzung, Schüler der Mittagsbetreuung, das Perkussion-Ensemble der Hemhofener Musikschule unter der Leitung von Claus Zwanziger und der Gesangverein Waldeslust aus Zeckern.

40 Jahre bei der FFW

Zwischen den musikalischen Beiträgen „Groove Time on Sunday“ und „Oh, Happy Day“ ehrte Bürgermeister Wersal dann den neuen Träger der Bürgermedaille: Manfred Körner, ein Maschinenschlosser-Meister, sei als ehrenamtlicher Helfer in der Gemeinde kaum wegzudenken, vor allem nicht bei der Freiwilligen Feuerwehr. Bei den Rothelmen ist Körner seit 40 Jahren aktiv, sagte Joachim Wersal in seiner Laudatio, 13 Jahre als stellvertretender und zwölf Jahre als erster Kommandant.

„Selbstverständlich“ ist Körner auch Träger aller Leistungsabzeichen, die es bei der Feuerwehr abzulegen gilt. Aufhören wolle Körner trotz beruflichen Ruhestands bei der Wehr keinesfalls, so hieß es, auch heute noch kümmere er sich um die Geräte der Feuerwehr.

Der neue Träger der Bürgermedaille ist zudem bekannt als Musiker im Spielsmannszug der Feuerwehr, auch beim Kaninchenzuchtverein und beim Kriegerverein ist er seit mehr als 30 Jahren. Politisch engagiert sich Körner bei der SPD als Schriftführer und Kassenprüfer. „Die Gemeinderäte haben dich ausgewählt, weil du immer da bist, wenn man dich braucht“, so Wersal abschließend zu Manfred Körner.

NIKO SPÖRLEIN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hemhofen