33°

Mittwoch, 26.06.2019

|

Zweifelsheimer haben Platz vor FFW-Haus aufgewertet

Gemeinschaftsaktion der Dorfbewohner und der Stadt - 30.03.2018 14:00 Uhr

Die Pflanzen im Kiesbett dürfen noch ein wenig wachsen, und der Mühlsteinbrunnen muss noch geliefert werden, aber schon jetzt zeigt sich: Die Umgestaltung des kleinen Platzes ist gelungen. © Foto: Ralf Rödel


Auch mit dem Osterbrunnen, den die Einwohner gestaltet haben ("Wir haben nur echte Eier verwendet."), macht der kleine Platz einen sehr schönen Eindruck.

Wobei der Name Osterbrunnen nicht ganz stimmt. Noch nicht. Denn tatsächlich soll hier in den nächsten Wochen ein Brunnen entstehen. Wasser soll über einen Mühlstein rinnen. "Doch das dauert noch ein bisschen", erklärte Ortssprecher Günter Popp.

Etwa ein Jahr dauerten die Vorbereitungen für die Umgestaltung des Platzes. Eine "Ideenschmiede Zweifelsheim" hatte sich gebildet, in der interessierte Bürger sich Gedanken gemacht hatten, wie der Platz aussehen könnte. Mehrheitlich einigte man sich dann auf eine Zeichnung von Doris Nein-Lenz mit geschwungenem Beet, einer halbrunden Bank und eben dem Brunnen.

Bürgermeister German Hacker freute sich mit den Zweifelsheimern über die Neugestaltung und dankte auch Johann Geinzer vom Tiefbauamt für das Engagement. Das FFW-Haus wird für größere Fahrzeuge nicht mehr gebraucht, da es seit geraumer Zeit das gemeinsame Feuerwehrgebäude in Höfen gibt. 

Matthias Kronau Redaktion Herzogenaurach E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zweifelsheim