16°

Dienstag, 02.06.2020

|

Lichtenfels: Polizei warnt vor "Blue Whale Challenge"

Jugendliche werden per WhatsApp-Nachricht zu gefährlichem Spiel aufgefordert - 12.05.2018 12:31 Uhr

Das Internet-Phänomen "Blue Whale", dessen Name von einer Legende abgeleitet sein soll, nach der Blauwale gelegentlich den Freitod wählen, ist tückisch. Wer teilnehme, so die Polizei, bekomme zunächst relativ harmlose Aufgaben gestellt, deren Erfüllung er fotografieren soll. Je weiter das Spiel voranschreite, desto härter und gefährlicher würden die Anforderungen. Die letzte Aufgabe bestehe darin, sich umzubringen. 

Verbreitet wird der Kettenbrief laut Polizei Lichtenfels über WhatsApp - die Nachricht fordere konkret dazu auf, in den nächsten 50 Tagen 50 Aufgaben zu absolvieren. "Sollte der Empfänger die Nachricht nicht weiter verbreiten, wird ihm laut Mail nach dem Leben getrachtet," heißt es in der Pressemitteilung.

Die Polizei rät dazu, sich in keinster Weise auf die Kettenbotschaft einzulassen. Eltern werden gebeten, ihre Kinder zu sensibilisieren. Die Polizei klärt zudem an Schulen über das absurde Spiel auf.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region