Freizeit

Naturbad Breitenbrunn steht vor der Eröffnung

25.5.2021, 09:45 Uhr
Bürgermeister Johann Lanzhammer, Bademeister Karl Heinz Magnus und Geschäftsleiter Jürgen Konrad (v.r.) freuen sich darauf, dass das Bad hoffentlich bald wieder öffnen darf.

Bürgermeister Johann Lanzhammer, Bademeister Karl Heinz Magnus und Geschäftsleiter Jürgen Konrad (v.r.) freuen sich darauf, dass das Bad hoffentlich bald wieder öffnen darf. © a-nn-eig-20210524_111405-1.jpg, NN

Nach den derzeit gültigen Regelungen des Freistaates Bayern gilt folgendes: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist die Beachtung des entsprechenden Rahmenhygienekonzepts (Abstandswahrung, Beschränkung der Personen pro Quadratmeter und dergleichen), ein Termin und ein negativer Test erforderlich. Diese Testpflicht entfällt in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tages-Inzidenz unter 50. Genesene und vollständig Geimpfte sind von der Vorlage von Tests befreit, müssen dies jedoch nachweisen können.

Nachdem im Landkreis Neumarkt die Inzidenz derzeit stabil unter 100 liegt, plant die Gemeinde Breitenbrunn das Naturbad neben der Laber in der Kalenderwoche 24 oder 25 wieder aufzumachen. Laut Bürgermeister Johann Lanzhammer laufen derzeit dazu verschiedene Maßnahmen. Beispielsweise werden die Pumpen überprüft und in Bewegung gesetzt, die Becken werden mit Wasser aufgefüllt, Wasserproben gezogen und die natürlich allen erforderlichen Prüfungen unterzogen.

Zehn im Becken

Auch die Liegeflächen werden für den Badebetrieb vorbereitet. Wie Lanzhammer erklärte werden auf Grund der bestehenden Regelungen maximal zehn Personen zur selben Zeit das Schwimmerbecken benutzen können. Das Bad dürfen zirka 40 bis 50 Personen gleichzeitig betreten. Sollte der Ansturm größer sein, wird daran gedacht, unterschiedliche Badezeiten festzulegen. Die Aufsicht wird wieder in den Händen von Bademeister Karl Heinz Magnus liegen.