Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

Alexander Nißlbeck unter Deutschlands Besten

Neumarkter Bogenschütze landet bei der deutschen Meisterschaft auf Rang sechs - 07.03.2018 11:36 Uhr

Erik Kohler (oben) und Alexander Nißlbeck (rechts) waren lange Zeit im Wettkampf unter den besten Zehn – dann rutschte Kohler ab. © Foto: Lerzer/Wexler



Eine Woche nach dem Bundesligafinale in Wiesbaden musste der Großteil der Neumarkter Bundesligamannschaft erneut den Bogen in die Hand nehmen, um in Solingen den deutschen Hallenmeister im Einzelwettbewerb zu ermitteln.

Erik Kohler und Alexander Nißlbeck traten in der Juniorenklasse gegen 30 weitere Schützen an. Nach der Pause lagen beide noch sehr gut unter den ersten Zehn, doch Erik Kohler konnte das hohe Niveau nicht halten und rutschte auf einen immer noch respektablen 21. Rang ab.

Alexander Nißlbeck hingegen hielt mit den Spitzenplätzen mit und erreichte mit 563 Ringen den 6. Platz. Nur neun Ringe fehlten dem jungen Schwarzacher zum Podium.

Oliver Obst war der dritte Teilnehmer der Bogenschützen Neumarkt, startete aber diese Saison für den BSC Vellmar, da er aufgrund seines Studiums in Kassel bei diesem Verein trainiert.

Hohes Niveau

Das Niveau in der Herrenklasse war wie immer sehr hoch und nur die ersten 16 aus dem 65 Schützen umfassenden Teilnehmerfeld qualifizierten sich für die folgende Finalrunde.

Oliver Obst verpasste diese Finalrunde mit 561 Ringen wegen eines schwächeren 2. Durchgangs. Gerade einmal zwölf Ringe fehlten dem 24-jährigen Feuchter. Somit beendete er die deutsche Meisterschaft auf dem 36. Platz.

Der Sieg im Finale ging an Nationalkaderschütze Florian Kahllund, der auch bereits in der Qualifikationsrunde das Feld mit starken 589 Ringen anführte.

Somit ist die Hallensaison 2017/18 für die Neumarkter Schützen abgeschlossen. Erst im April geht es für die Bogenschützen im Freien weiter.

miw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt