20°

Freitag, 14.08.2020

|

Arik vs. Erdogan: Türkei macht Boxer aus Parsberg den Prozess

Der 37-Jährige soll den Staatspräsidenten in einem Rap bedroht haben - 20.12.2017 11:08 Uhr

Lässt sich nicht mundtot machen: Boxer Ünsal Arik.

© Pfrogner


Am Dienstag wurde das Verfahren in der nordtürkischen Provinz Sakarya eröffnet. Allerdings in Abwesenheit des Angeklagten: "Meine Gerichtsverhandlung wegen Bedrohung des Präsidenten Erdogan findet morgen statt", teilte Ünsal Arik am Montagabend über Twitter mit. "Bin mal gespannt. Ich vertraue auf die Demokratie. Grüße aus New York."

Wie mehrfach berichtet, äußert sich der Atatürk-Fan und Anhänger des Kemalismus seit Jahren besorgt über die Entwicklung in der Türkei und kritisiert auch immer wieder Staatspräsident Recep Teyyip Erdogan und dessen Anhänger öffentlich, auch schon des Öfteren im Fernsehen. Unter anderem bei Jan Böhmermann.

Bilderstrecke zum Thema

Box-Weltmeister Ünsal Arik liest in der Weinbergerschule

Ünsal Arik ist amtierender IBF-Europameister im Superweltergewicht und WBU-Interims-Weltmeister. Der gebürtige Parsberger hat beim Lesetag in der Weinbergerschule zum Buch gegriffen.


Und ebenso in einem Rap-Video mit dem Titel "Ben seni yok edecegim" (zu deutsch: "Ich mach Dich weg"): Den Songtext bewertete die türkische Staatsanwaltschaft als Bedrohung des Staatspräsidenten – und erhob Anklage gegen den singenden Boxer.

Ünsal Arik sieht dem Prozess gelassen entgegen. "Die Vorwürfe sind absurd, die Justiz wartete nur darauf, mich vor ein Gericht zu zerren", sagte er kürzlich der Bild-Zeitung. Auch das Video werde er nicht löschen. Mit dem Song habe er deutlich machen wollen, wie sehr Erdogan der Türkei schade, erklärte der Boxchampion im Superweltergewicht.

Bilderstrecke zum Thema

Ünsal Arik drillt die Kickboxer des ASV Neumarkt

Der gebürtige Parsberger Ünsal Arik ist Box-Welt- und Europameister. Beim ASV Neumarkt hat er den Kickboxern eine Kostprobe gegeben, wie sein tägliches Training aussieht.


Neben dem Boxsport und seiner mittlerweile schon beachtlichen TV-Karriere als Erdogan-Kritiker ist Arik auch sozial engagiert. So unterbreitete er OB Thumann im vergangenen Jahr seine Vision einer Boxhalle für Integration und schwer erziehbare Jugendliche in Neumarkt.

nd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Parsberg