14°

Mittwoch, 08.04.2020

|

Ausrede vom "schwulen Dreier" half nichts

Bei Fahrzeugkontrolle flogen drei junge Männer auf - 25.03.2020 09:53 Uhr

Der erste Tag Ausgangsbeschränkung verlief sehr ruhig, schreibt die Polizei Beilngries. Es habe diesbezüglich aber viele Nachfragen gegeben. Nicht jede davon konnte abschließend geklärt werden. Letztendlich haben es aber doch fast alle verstanden und blieben zuhause.

Zu dritt am Schlauch genuckelt

Die Ausnahme davon bildeten drei Jugendliche aus Beilngries, die am Samstagabend in einem Pkw unterwegs waren. Bei der Fahrzeugkontrolle stellte sich heraus, dass sie gerade von einem privaten Treffen kamen, bei dem sie zu dritt eine Shisha geraucht hatten.

Neben den derzeitigen gesundheitlichen Risiken einer solchen Raucherrunde sind derartige Treffen auch privat momentan verboten. Davon wussten die Jugendlichen und gaben vor, eine schwule Dreierbeziehung zu führen. Diese wenig glaubhafte Ausrede wurde zur Kenntnis genommen, bewahrt sie aber nicht vor einer Anzeige

Ähnlich verhält es sich mit drei weiteren jungen Männern, die sich am Samstagmorgen in Kipfenberg hinter der Heliosklinik zu einem Trinkgelage trafen. Sie wurden belehrt und nachhause geschickt. Einsichtig waren die drei laut Polizeibericht nicht, weshalb eine Anzeige beim Landratsamt folgt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Neumarkt