Mittwoch, 21.04.2021

|

Autofahrern in Berg und Deining den Tacho gefühlt

Verkehrspolizei-Inspektion hatte Radarfalle über mehrere Stunden aufgebaut - 08.09.2020 10:40 Uhr

((ContentAd)In Berg waren die Beamten am Montag auf der Staatstraße 2240 in Höhe von Loderbach von 15.45 bis 20.00 Uhr im Einsatz. Die Ausbeute: Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h passierten 1505 Fahrzeuge die Lichtschranke. Nur acht waren zu schnell dran. Es gab kein Fahrverbot, der Schnellste war mit Tempo 89 unterwegs. Das kostet mindestens 30 Euro.

Gaspedal zu tief durchgedrückt

Rasanter ging es auf der Staatsstraße 2220 auf Höhe Deining Bahnhof zu, wo die Beamten am selben Tag von 10.00 bis 14.00 Uhr kontrollierten. Auch hier ist das Tempo auf 70 km/h reguliert. 187 Fahrzeuge passierten, gleich elf waren zu schnell dran. Der Schnellste verewigte sich mit Tempo 101 in der Polizei-Kamera. Das bedeutet 120 Euro und einen Punkt in Flensburg.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn/wof

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Berg, Deining