-0°

Freitag, 27.11.2020

|

Badergassl in Breitenbrunn soll breit genug für Autos werden

Eine Anwohnerin will dafür eigenen Grund in die Hand nehmen - 13.08.2020 11:40 Uhr

Eine Anwohnerin darf die kleine Gasse in Richtung ihres Grundstücks um zirka 1,50 Meter verbreitern, damit ihr Wohnhaus per Auto angefahren werden kann.

13.08.2020 © Werner Sturm


 Außerdem möchte sie im oberen Bereich der Gasse, dem Gebäude zugewandt, einen kleinen Vorplatz zum Wenden errichten. Die Frau hatte ihren Antrag unter anderem mit dem Mangel an Parkplätzen im historischen Ortskern begründet. Für sie und für mögliche Kaufinteressenten an ihrem Haus sei es heute undenkbar, nicht mit dem Auto direkt vor das Gebäude fahren zu können.

Wie Bürgermeister Johann Lanzhammer (FW) sagte, hat die Antragstellerin zugesagt, dass sie die Kosten für die Maßnahme voll übernehmen und den Denkmalschutz beachten werde. Die Denkmalschützer hätten ihre Zustimmung bereits signalisiert unter zwei Maßgaben: Der Wiederaufbau der Einfriedung muss mit dem vorhandenen Material, die Pflasterung der verbreiterten Gasse entsprechend dem Bestand erfolgen.

Bebauungsplan geändert

Der Marktrat hatte bereits im April beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet in Buch zu ändern. Um die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange hat sich das Büro Lichtgrün gekümmert. Von der Bevölkerung sind keine Stellungnahmen eingegangen. Von den Trägern öffentlicher Belange gab es keine grundlegenden Einwände oder Bedenken. Nach Abwägung der Hinweise und Anregungen erfolgte einstimmig der Satzungsbeschluss. Die Verwaltung wurde beauftragt, die weiteren Schritte in die Wege zu leiten.

Im Juni hatte das Gremium einer Einbeziehungssatzung für die Teilfläche eines Grundstücks zwischen Kemnathen und Allersfelden zugestimmt, um dort Baurecht zu schaffen. Mit dieser Satzung wurde in Abstimmung mit dem Antragsteller, der das Honorar übernehmen muss, das Planungsbüro Team 4 aus Nürnberg beauftragt. Inzwischen liegt der Entwurf der Einbeziehungssatzung vor. Der wurde nun vom Marktrat gebilligt. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass der Satzungsentwurf öffentlich ausgelegt wird. Außerdem sind die Behörden und Träger öffentlicher Belange zu beteiligen und die Bürgerbeteiligung durchzuführen.

 

WERNER STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Breitenbrunn