Verabschiedung der 10. Klassen

Berchinger Realschüler mit guten Abschlüssen

1.8.2021, 12:56 Uhr
Die elf Jahrgangsbesten mit dem 2. Bürgermeister Christian Meißner (2.von links) und Schuldirektorin Ingrid Sobotta (4. von links).

Die elf Jahrgangsbesten mit dem 2. Bürgermeister Christian Meißner (2.von links) und Schuldirektorin Ingrid Sobotta (4. von links). © Anton Karg

Corona bedingt fanden die Abschlussfeiern am Donnerstag klassenweise im Rahmen eines Kurzprogramms statt. Die Zeugnisse wurden unter Applaus von Lehrern und Eltern durch die Studienrätinnen Kathrin Meier (10 a) und Luise Theil (10b) und Realschuldirektorin Ingrid Sobotta überreicht.

Mit der Gesamtnote 1,00 ist Hanna Wolfsberger die Jahrgangsbeste, dicht gefolgt von Maximilian Meier (1,09) und Anja Waffler (1,09). Die weiteren acht Schülerinnen und Schüler mit herausragenden Zeugnissen sind: Lukas Mederer (1,17), Lisa Brunner (1,18), Luca Franziska Weiß (1,18), Verena Daum (1,25), Antonia Stark (1,36), Juliane Poznicheff (1,42), Sophia Marie Großhauser (1,50), Cindy Gaby Ehemann (1,55), Julian Meier (1,55) und Moritz Utz (1,55).

Herausforderungen angenommen

Grußworte sprachen der stellvertretende Bürgermeister Christian Meißner und Elternbeirat Hans Hutter. Mit Mittelpunkt der Ansprachen und Grußworte stand die Rede der Schuldirektorin.

Ingrid Sobotta lobte alle Absolventinnen und Absolventen gleichermaßen: „Das Zeugnis, das ihr heute erhaltet, zeigt, dass ihr Herausforderungen annehmen könnt. Damit tut sich auch die Chance auf, den eigenen weiteren Weg zu gestalten. Dazu braucht es kein perfektes Leben. Es lohnt sich immer, sich für etwas einzusetzen, etwas anzugehen - trotz Schwierigkeiten und Ängsten. Zukunft gestalten heißt weitergehen.“