Mittwoch, 11.12.2019

|

Betrunkener Amberger bewirft Polizist mit seiner Wurstsemmel

Zuvor war er laut polternd durch ein fremdes Haus gelaufen - 19.11.2019 13:47 Uhr

Der betrunkene 30-Jährige empfing die Polizeibeamten zuerst im Treppenhaus mit Beleidigungen. Dann warf er plötzlich während eines Wortwechsels seine Wurstsemmel nach einem Beamten. Zwar ging der Wurf daneben, aber da er sich weigerte, das Anwesen zu verlassen, musste er zur Durchsetzung eines Platzverweises in Gewahrsam genommen werden.

Gegen die Maßnahme wehrte er sich heftig mit Schlägen und Tritten, bis er jedoch mit Handschellen gefesselt wurde. Er verbrachte den Rest der Nacht zur Ausnüchterung in einer Zelle. Vermutlich hatte er sich aufgrund seiner Alkoholisierung von über zwei Promille in der Hausnummer geirrt, denn wie sich herausstellte, wohnt der Amberger im Anwesen nebenan.

Die hinzugezogene Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an und ermittelt wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, versuchte Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt