Mittwoch, 11.12.2019

|

Betrunkener Unfallfahrer ging bei Seubersdorf stiften

Er war mit dem Wagen eines Bekannten ohne dessen Erlaubnis und ohne Fahrerlaubnis unterwegs - 02.11.2019 14:57 Uhr

Der Autofahrer hatte guten Grund, stiften zu gehen: Er war am Freitag am späten Nachmittag  alleinbeteiligt mit einen  Citroenauf der Kreisstraße Höhe Neuhaus ins Schleudern geraten und hatte den Wagen in die  Leitplanke gesetzt. Der 31-Jährige  flüchtete  zu Fuß in ein nahe gelegenes Waldstück, wurde jedoch von  Zeugen gesehen.

Die Fahnung  Mithilfe der Feuerwehren Seubersdorf, Thann und Walterberg, bei der auch eine Wärmebildkamera eingesetzt wurde, war bald erfolgreich, der Mann  konnte unverletzt vorläufig festgenommen werden.

Grund für den Abgang: Er hatte  sich den Pkw eines Bekannten ohne dessen Erlaubnis ausgeliehen, ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und war stark alkoholisiert. Nach der  Blutentnahme und Sicherstellung des Pkw wurde er  heim geschickt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Seubersdorf