Montag, 06.04.2020

|

zum Thema

Blomenhof für Grüngut ab Donnerstag offen

Der Landkreis Neumarkt lässt Wertstoffhof wieder aufsperren - 25.03.2020 10:20 Uhr

Am B lomenhof wird ab Donnerstag wieder Grüngut angenommen. © Günter Distler


Zahlreiche Bürger stellen in Corona-Zeiten die Frage nach der Entsorgung von Grüngut. Der Wertstoffhof Blomenhof ist seit letzten Freitag geschlossen. Seit Samstag gilt in Bayern die Allgemeinverfügung des Freistaates mit der Folge von weitreichenden Aufenthaltsbeschränkungen im öffentlichen Raum. Obwohl der Besuch eines Wertstoffhofes nicht zu den lebensnotwendigen und unverzichtbaren Verrichtungen des Alltags gehört, sieht der Landkreis Neumarkt mittelfristig ein wachsendes Problem bei der Grüngutentsorgung, zumal der Ausnahmezustand nach 14 Tagen wohl noch nicht beendet sein wird.

Daher hat sich der Landkreis zu einer Übergangslösung entschlossen, mit der zumindest die Entsorgung des Grünguts aufrechterhalten werden kann und gleichzeitig den Anforderungen des Infektionsschutzes konsequent Rechnung getragen wird.

Der Wertstoffhof Blomenhof wird daher übergangsweise ausschließlich für die Anlieferung von Grüngut geöffnet. Dabei sind im Interesse der Besucher und des Wertstoffhof-Personals folgende Regeln konsequent einzuhalten: Es dürfen sich jeweils maximal zehn Fahrzeuge gleichzeitig im Wertstoffhofbereich befinden. Die Einfahrt weiterer Fahrzeuge wird erst zugelassen, wenn vorherige Fahrzeuge wieder ausgefahren sind. 

Die Besucher des Wertstoffhofes müssen sowohl untereinander als auch zum Personal des Wertstoffhofes einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten.

Die Anlieferung weiterer Abfälle und Wertstoffe, insbesondere von Sperrmüll, ist vorerst nicht möglich.

Die Grüngutannahme könne nur aufrechterhalten werden, wenn alle zu einem geordneten und disziplinierten Ablauf beitragen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises Neumarkt.  Aufgrund der Beschränkung auf zehn Fahrzeuge könne es zu längeren Wartezeiten kommen. Das Landratsamt: „Wir empfehlen daher, den Wertstoffhof nur aufzusuchen, wenn ein wirklich dringender Bedarf besteht.“

Die Grüngutannahme wird erstmals am Donnerstag, 26. März, von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Ab Freitag, 27. März, ist zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten geöffnet: Montag 15 bis 18 Uhr;  Dienstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr; Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr; Samstag von 8 bis 13 Uhr.

Weitere Möglichkeiten zur Grüngutentsorgung bestehen an den bekannten Standorten im Stadtgebiet sowie in Berngau und Pilsach, an denen sich öffentlich zugängliche Grüngutcontainer befinden. Darüberhinaus sind bei den meisten gemeindlichen Wertstoffhöfen ebenfalls Grüngutcontainer öffentlich zugänglich aufgestellt.

Nur noch gewerbliche Anlieferer 

Im Zuge der drastischen Aufenthaltsbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise sind an der Erd- und Steindeponie Pollanten ab sofort keine Privatanlieferungen mehr möglich. Lediglich gewerbliche Anlieferungen in Ausübung der jeweiligen beruflichen Tätigkeit können noch angenommen werden. Die Annahme von Asbest ist generell nicht mehr möglich, da keine Annahmekapazitäten mehr bestehen.

nn

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt