Samstag, 29.02.2020

|

Clubfahne als Spitze des Kirwabaumes

FCN-Fanclub Pyrbaum-Rohrenstadt organisiert die Pfingstkirchweih — Neuer Verein in Vorbereitung - 07.06.2011

Ein Teil der Kirwapaare aus Pyrbaum-Rohrenstadt, die bei der Pfingstkirchweih für Spaß und Unterhaltung sorgen wollen. © Sabrina Bock


Die Clubfreunde Pyrbaum-Rohrenstadt feiern auf der Pfingstkirchweih ihr zehnjähriges Bestehen und überlegten bei den Vorbereitungen, dass eine Kirchweih ohne Kirchweihbaum keine Kirchweih ist. Spontan wurde entschieden, dass es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Baum geben soll und damit eine Tradition wieder belebt werden soll.

Gefunden haben sich 16 „Kirwapaare“, die auch ein Programm für die Pfingstkirchweih vorbereitet haben. Beim Standkonzert am Freitag, 10. Juni, sind die Kirwaboum und natürlich auch die Kirwamädels dabei.

Am Samstag treffen sich die jungen Pyrbaumer um 9 Uhr vor dem Feuerwehrhaus in Pyrbaum und fahren gemeinsam in den Wald, um den Kirchweihbaum zu holen. Anschließend wird am Kriegerdenkmal gegrillt und um 14 Uhr wird mit vereinten Kräften der Baum aufgestellt.

Am Sonntag um 17.30 treffen sich alle zum Austanzen des Kirchweihbaumes. Zu allen Veranstaltungen ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. „Gerade beim Aufstellen des Baumes wird jede helfende Hand gebraucht“, sagte der Präsident der Clubfreunde, Günther Ortner.

Bis zum nächsten Jahr soll ein Kirwaboum-Verein gegründet werden. Den ersten Schritt sind die Clubfreunde Pyrbaum-Rohrenstadt bereits gegangen. Als kleine Gegenleistung bestehen sie aber darauf, dass auf der Spitze des Baumes eine Clubfahne wehen wird.

sbo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pyrbaum