Dachstuhlbrand in Deining fordert Todesopfer

12.3.2019, 03:48 Uhr
In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
1 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
2 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
3 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
4 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
5 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montag starb eine Frau bei einem Wohnungsbrand in Deining.
6 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
7 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
8 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
9 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
10 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
11 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
12 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
13 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
14 / 15

© news5

In den frühen Abendstunden des Montags (11.03.2019) wurde die Feuerwehr nach Deining (Lkr. Neumarkt) zu einem Wohnungsbrand gerufen. Als die Kameraden in der Pfarrer-Breindl-Straße eintrafen, tobte das Feuer schon mit voller Wucht und zerstörte den gesamten Dachstuhl. . . Aus der Dachgeschosswohnung, wo noch aus ungeklärter Ursache der Brand ausbrach, retteten die Mitglieder der Feuerwehr die 52-jährige Bewohnerin. Leider verstarb diese noch am Unglücksort. Die Wohnung brannte laut derzeitigen Angaben der Polizei komplett aus. Mit den Nachlöscharbeiten waren die Kameraden längere Zeit beschäftigt, denn der Wind fachte immer wieder Flammen aus Glutnestern auf. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei hinzugezogen. Foto: NEWS5 / Schmelzer Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/15111DEINING, Lkr. Neumarkt/Opf.: Am Montag, 11. März 2019, gegen 19.30 Uhr, brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ab. Im 1. OG des Wohnhauses wurde die 51jährige Bewohnerin von der Feuerwehr aufgefunden und tot geborgen. Der Sachschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Am Montag, den 11.03.2019, gegen 19.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Regensburg ein Notruf über einen Dachstuhlbrand in Deining ein. Von der Integrierten Leitstelle wurden die Feuerwehren Neumarkt, Deining, Leutenbach und Unterbuchfeld sowie der Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des Einfamilienhauses bereits komplett. Von der Feuerwehr konnte im 1. Obergeschoss des Hauses, die sich alleine im Haus befindende Hausbewohnerin, geborgen werden. Im Rettungswagen vor Ort konnte nur mehr der Tod der Hausbewohnerin festgestellt werden. Der Sachschaden an dem Wohnhaus bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Die Ermittlungen vor Ort wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.
15 / 15

© news5