-3°

Sonntag, 29.11.2020

|

Endlich wieder eine Wasserwacht in Postbauer-Heng

Die Ortsgruppe hat mittlerweile 50 Mitglieder und bildet Rettungsschwimmer für das Naturbad aus - 25.02.2020 10:47 Uhr

Nachdem die letzten Jahre die Aufrufe der Gemeinde "Postbauer-Heng braucht eine Wasserwacht" sogar mit Youtube Video nicht klappte, hatte der jetzige technische Leiter Jörg Kaiser es sich auf die Fahne geschrieben die Wasserwacht wiederzubeleben.

Als im vergangenen Jahr die Gefahr bestand, dass wegen fehlender Badeaufsicht das Naturbad geschlossen werden muss und sich eine Interessengemeinschaft in den sozialen Medien gegründet hat, die innerhalb kürzester Zeit viele Befürworter für das Naturbad gefunden hat, setzte sich Jörg Kaiser mit Bürgermeister Horst Kratzer in Verbindung und startete das Projekt "Reaktivierung der Wasserwacht Postbauer-Heng.

Massiv trainiert

Über direkte Kontakte in Postbauer-Heng und den jetzigen Förderverein Naturbad Postbauer-Heng schaffte er es innerhalb von wenigen Wochen die ersten Mitglieder zu gewinnen. Durch massives Training wurden innerhalb von wenigen Wochen die ersten Rettungsschwimmer ausgebildet, im Juni 2019 die Badesaison eröffnet und die ersten Wachdienste geleistet.Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf 50 angestiegen und es werden stetig mehr.

 

Zum Jahreswechsel haben sich dann einige Mitglieder dazu entschlossen, die Ortsgruppe mit einem Vorstand wieder zu aktivieren.

Dazu haben sich folgende Personen zur Verfügung gestellt: Vorsitzende: Martin Otto und Kerstin Walther; technischer Leiter: Jörg Kaiser; Jugendleiter: Sven Kassner und Jutta Otto; Schriftführer: Andreas Walter; Kassier: Jutta Otto. Seit dem Herbst darf der Verein jetzt auch im Hallenbad Berg trainieren, wo er von der Wasserwacht Berg unterstützt wird und die Aktiven eine Schwimmbahn zur Verfügung gestellt bekommen.

Dadurch konnte auch die Rettungsschwimmausbildung fortgeführt werden und Ende März steht bereits die nächste Prüfung für rund zehn neue Rettungsschwimmer an. Somit sollte die Badesaison 2020 gerettet sein – zumindest an den Wochenenden und Feiertagen, freuten sich die Wasserwachtler bei ihren Treffen darüber, dass sie ihr Pensum erfüllen.

Sie machen aber darauf aufmerksam, dass sie den Dienst an den Wochenenden und Feiertagen sicherstellen können, da sie zu hundert Prozent ehrenamtlich arbeiten und ihre Freizeit dafür opfern.

Die Wasserwacht Postbauer-Heng ist nach mehrjähriger Pause wieder reaktiviert: Andreas Walter, Sven Kassner, Jutta Otto, Kerstin Walther, Jörg Kaiser, Mirko Stüdemann, Vorsitzende der BRK-Kreiswasserwacht Neumarkt und Bürgermeister Horst Kratzer (von links).

25.02.2020 © Heilmann


nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng