11°

Samstag, 25.05.2019

|

Erlebnisbecken im Neumarkter Freibad ist jetzt offen

30 Grad Celsius warmes Wasser und jede Menge Spaß warten auf die Badegäste - 16.05.2019 10:00 Uhr

Das Wasser passt: Zu den ersten Benutzern des Erlebnisbeckens gesellten sich am Mittwochmorgen kleine gelbe Badeenten. Das untere Becken des Freibads erreicht heute seine Betriebstemperatur von 30 Grad. Damit ist es fünf Grad wärmer als das benachbarte Schwimmerbecken. © Günter Distler


Dem Häuflein an hartgesottenen Badegästen, das schon am kühlen Vormittag durchs Becken paddelte, machte das eine Grad weniger sowieso nichts aus. Großes Gelächter, als sie Bademeister Reinhard Jäger und Pedra Wittmann, die Bäderreferentin des Stadtrats, vom Beckenrand mit Schwimmnudeln und Gummienten eindeckten.

Bis zum 30. September lädt das untere Becken des Neumarkter Freibads wieder zu Sport, Spaß und Entspannung ein. Die große Wasserrutsche, die im vergangenen Jahr wegen der Baustelle des Schlossbades versetzt wurde, bekam am Mittwoch noch einen Lackanstrich; ab Donnerstag ist auch sie wieder offen.

Der Sichtschutz zur Baustelle ist inzwischen nur noch ein Feigenblatt, denn das Gebäude des Schlossbads gewinnt zunehmend an Höhe. Doch die rege Bautätigkeit nebenan mit entsprechender Geräuschkulisse hat schon in der vorigen Saison die Freibad-Fans nicht abgeschreckt. Was zählt ist das Wetter, und weil das im vergangenen Sommer bombig war, zählte man rund 182 000 Besucher an der Seelstraße.

Auf das Kinderplanschbecken müssen Familien weiterhin verzichten. Aber nur noch diese Saison, sagt Stadträtin Pedra Wittmann. Und auch sonst bleibt heuer alles beim Alten in und ums Erlebnisbecken, auch beim Kinderspielplatz mit Sonnenschutz und den Eintrittspreisen. 

NICOLAS DAMM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt