Von Reifenspuren gezeichnet

"Fehlen die Worte": Drifter durchpflügen Oberpfälzer Fußballplatz mit Autos - Verein ist entsetzt

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

4.12.2022, 16:11 Uhr
Dieses Foto veröffentlichte der FC Edelsfeld auf Facebook. 

© facebook.com/FcEdelsfeld Dieses Foto veröffentlichte der FC Edelsfeld auf Facebook. 

"Da fehlen uns echt die Worte", schreibt der FC Edelsfeld auf Facebook. Der kleine Verein im Landkreis Amberg-Sulzbach ist eine gesellschaftliche Stütze, Dutzende engagieren sich - unter anderem, um die Fußballplätze instand zu halten. Dementsprechend lässt sich nur erahnen, wie groß der Ärger gewesen sein muss, als die Verantwortlichen am Samstag Reifenspuren auf einer Rasenanlage des FC Edelsfeld entdeckten.

"Bereits im letzten Winter wurde unser C-Platz durch einige Halbstarke als Rennstrecke missbraucht", teilt der Verein mit. Schon damals rasten Unbekannte über das Fußballfeld in der Oberpfalz. In mühevoller Handarbeit reparierten Ehrenamtliche die Schäden. "Mit hohem Bewässerungsaufwand über den trockenen Sommer", wie der Club betont. "Zudem wurden die Zufahrtsmöglichkeiten präventiv mit Barrieren verschlossen."

Polizei ermittelt gegen unbekannte Platz-Raser

Nun aber der Tiefschlag für den kleinen Verein: Erneut raste einer oder mehrere Autofahrer über den Platz. Fotos zeigen unzählige Kreise, die von der kurvenreichen Fahrt auf Abwegen zeugen. "Nach den ersten Schneeflocken in diesem Winter haben uns rüpelhafte Vandalisten erneut großen Schaden zugefügt", heißt es in dem Facebook-Post. Der Schaden ist immens. Und der Ärger noch größer.

Jetzt ermittelt auch die Polizei. Der Verein sagt, es gebe bereits erste Zeugenhinweise - dementsprechend groß sei die Hoffnung, die Täter zu finden. "Falls noch jemand Hinweise zum hat, bitten wir euch auf uns zuzukommen", heißt es. "Bitte bleibt auch den weiteren Winter aufmerksam."