-1°

Samstag, 28.11.2020

|

Forchheimer Bücher-Adventskalender: Erlös geht an DKMS

Birgitt Waidhauser unterstützt auch in Corona-Zeiten die Knochenmarkspenderdatei - 15.11.2020 09:41 Uhr

Die Aktion „Bücher-Adventskalender“ hat sich DKMS-Förderpatin Birgitt Waidhauser aus Forchheim für alle Lesefreunde ausgedacht. Bücherfreunde schreiben ihr Wunschthema und sie stellt eine entsprechende Auswahl zusammen.

13.11.2020 © Foto: Anne Schöll


Birgitt Waidhauser, die den Erlös aus ihren Bücheraktionen seit vielen Jahren an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) weitergibt, wäre nicht sie selbst, wenn sie sich hätte entmutigen lassen.

Neue Ideen waren gefragt, die etwa 7000 Bücher, die sie von verschiedenen Seiten gespendet bekommt, unters Volk zu bringen. "Leider hat uns Corona ja fest im Griff, aber es gibt auch noch andere Themen", betont sie. "Weil ich dieses Jahr keinen einzigen Außentermin mit meinen Buchflohmärkten hatte, habe ich andere Wege gesucht."

Kiste mit 20 Büchern

Beispielsweise hat sie sich die Bücherkistenaktion einfallen lassen. Die suchenden Bücherfreunde schreiben ihr deren Wunschthema und sie packt ihnen eine entsprechende Kiste mit 20 bis 25 Büchern zum Festpreis von 25 Euro zusammen, versendet es gegen Kundenaufzahlung der Versandgebühr als Paket.

Ihre neueste Kreation ist ein Bücher-Adventskalender für Einzelpersonen und Familien: Der Besteller des Buchpaketes teilt ihr die Lieblingsthemen derer mit, die er mit diesen Büchern beschenken möchte und Waidhauser stellt eine entsprechende Auswahl zusammen. Sie packt es ein, entweder für jedes Familienmitglied eine bestimmte Farbe oder alles neutral und umweltfreundlich in Zeitungspapier. Das Paket kann abgeholt werden oder sie verschickt es, je nach Vereinbarung. "So kann man viele Stunden Lesefreude schenken und auch noch Gutes damit tun."

Eine andere Alternative, die sie mit preiswertem Buchmaterial unterstützen kann: einfach in Coronazeiten ein neues Hobby ausprobieren, zum Beispiel eine Fremdsprache lernen, Handarbeiten neu entdecken und selber einen Pulli stricken. Die passende Literatur gibt es bei ihr.

Riesiger Fundus

Doch nicht nur Bücherkisten beschäftigen sie. Momentan sitzt sie viel am PC und arbeitet in der Internetplattform "booklooker", wo sie unter "rosawaldfee" mit ihrem Bücherangebot präsent ist. Virtuell stöbern lohnt sich bei Waidhauser, denn um die 750 ausgesuchte Buchexemplare sind bei ihr im Angebot und können bestellt werden aus ihrem riesigen Fundus, den sie nach Themen sortiert hat wie Kinderbücher, Krimis, Romane, Humor, Naturheilkunde, Backen und Kochen, Geschichtliches und vieles mehr. Ist das Wunschbuch geordert, packt sie es ein und verschickt es.

Schon über 33.000 Euro

"Es gibt so viele sinnvollere Dinge zu tun, als sich nur darüber zu ärgern, was nicht geht", sagt Waidhauser. Ihr Credo: "Es geht eine ganze Menge, wenn man will." Und es funktioniert: Allein in diesem Jahr sind dank ihrer Arbeit schon 4000 Euro für die DKMS zusammengekommen.

Insgesamt hat sie mit ihren Aktionen die DKMS bereits mit über 33.000 Euro an Spenden unterstützt. Damit ihr Bücherfundus immer gut gefüllt ist, freut sie sich nicht nur über Käufer, sondern nimmt auch gerne Spenden entgegen.

Mehr Informationen gibt es auf ihrer Facebook-Seite oder unter Telefon (09179) 946188.

ANNE SCHÖLL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt