Donnerstag, 25.02.2021

|

zum Thema

Freier lässt trotz Corona zwei Prostituierte kommen - und wird bestohlen

Gleich mit zwei leichten Mädchen verstieß ein Amberger gegen das Infektionsschutzgesetz - 15.01.2021 15:32 Uhr

Der Mann hatte sich eine Prostituierte in die Wohnung bestellt. Die Frau erschien wie vereinbart und hatte noch eine Kollegin dabei. Der Mann bat trotzdem beide Frauen herein und ließ sich diesen Verstoß gegen die Kontaktbeschränkung und den Liebesdienst einen stattlichen Betrag kosten.

Nach dem Stelldichein und der Verabschiedung der jungen Damen fehlten ihm jedoch 80 Euro und sein Handy. Sofort rief er die Polizei, die nach dem Fahrzeug der Damen ohne Erfolg fahndete. Eine Recherche über das nur teilweise bekannte Kennzeichen verlief ergebnislos.

 

Positiv für den Mann: Ssein Handy fand sich nach kurzer Zeit wieder, denn es klingelte während der Anzeigenaufnahme. Alles in Allem war es ein sehr teurer Abend. Denn zu den gestohlenen 80 Euro kommen auch 250 Euro Bußgeld wegen der Missachtung der Kontaktbeschränkung hinzu.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn/hoe

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Neumarkt