13°

Montag, 14.06.2021

|

Gewürgt und gebissen: Langjähriger Nachbarschaftsstreit eskaliert

Als der eine den anderen mit dem Pkw am Knie touchierte, eskalierte die Situation. - 09.05.2021 10:34 Uhr

Am späten Freitagabend sind ein 48-jähriger und ein 58-jähiger nach schon länger bestehendem Nachbarschaftsstreit aneinander geraten. D er 48-jähirge wollte seinen Pkw ordnungsgemäß vor dem Grundstück des 58-jähirgen einparken. Dort begutachtete jedoch der 58-jährige seine Sträucher und ging aufgrund dessen nicht zur Seite.

Der Pkw-Fahrer parkte dennoch ein und touchierte den Pflanzenliebhaber mit dem Pkw am Knie. Daraufhin zog der 58-jährige den Pkw-Fahrer aus dem Auto und begann ihn dabei leicht am Hals zu würgen, weswegen der Pkw-Fahrer seinen Kontrahenten in den kleinen Finger biss. Ernsthafte Verletzungen trugen beide nicht davon, müssen jedoch aufgrund der begangenen Körperverletzungen mit Anzeigen rechnen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Neumarkt