Dienstag, 31.03.2020

|

Hühnerdiebe machen im Landkreis flatternde Beute

Jeweils zwei Tiere nahm der Unbekannte aus drei verschiedenen Ställen mit - 18.02.2020 13:07 Uhr

Wer hat den Hühnerdieb beobachtet? © Jens Wolf (dpa)


Zwischen dem 12. Februar, 17.30 Uhr, und dem 13. Februar,  17.30 Uhr, wurden im Berchinger Ortsteil Thann zwei Hühner aus einem Stall gestohlen.

Im selben Zeitraum bediente sich ein Hühnerdieb in einem Stall in Freihausen ebenso mit zwei Hühnern.
Die Polizei beziffert den Beuteschaden mit rund 40 Euro.

Auch in Voggenthal wurde in der gleichen Nacht  Geflügel geklaut:  Ein 60-jähriger Mann aus Voggenthal stellte fest, dass zwischen dem 12. Februar, 17.15 Uhr, und dem 13. Februar, 10 Uhr, ein Hahn und eines seiner Hühner aus dem Hühnerhaus entwendet wurden. 

Wer Hinweise auf Hühnerdiebe geben kann, wird gebeten, sich bei der   Polizeiinspektion Neumarkt,  Telefon  (0 91 81) 4 88 50 zu melden.

Bei Deining hat es das Gegenteil eines Diebstahls gegeben: Dort hat Manfred von Au einige Zwerghähne gefunden, die jemand ausgesetzt haben muss, ist der Finder überzeugt. Die Tiere seien die Freiheit nicht gewöhnt und reagierten verängstigt und scheu. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Berching, Seubersdorf, Neumarkt