10°

Freitag, 26.04.2019

|

Jetzt Betreuungsplatz für die Kleinen in Berg buchen

Einrichtungen bereiten sich auf die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2019/2020 vor - 12.01.2019 12:00 Uhr

Noch ist die Eingangspforte verschlossen, der Zutritt verboten, aber die Arbeiten für die Inneneinrichtung sind schon voll im Gange. Im September dieses Jahres öffnet der neue AWO-Kindergarten seine Tore. © Foto: Helmut Fügl


Für St. Jakobus Sindlbach ist dies am Freitag, 25. Januar, von 14.30 bis 16 Uhr möglich. Bei St. Birgitta Unterölsbach stehen dazu am Freitag, 8. Februar, von 14.30 bis 16.30 Uhr die Türen offen und bei St.Vitus Berg haben die Erziehungsberechtigten am Samstag, 16. Februar, von 10 bis 12 Uhr die Möglichkeit zur Anmeldung.

Jetzt ist auch eine Anmeldung für die bald bezugsfertige sechste Tageseinrichtung der Gemeinde in Berg, nämlich für den AWO-Kindergarten des Kreisverbandes Nürnberger Land möglich. Dazu sind folgende Termine festgehalten: Montag, 28. Januar, von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch, 30. Januar, von 9 bis 12 Uhr und Freitag, 1. Februar, von 12 bis 16 Uhr, jeweils im Rathaus 2, Herrnstrasse 2, (1. Stock).

Zur neuen Tagesstätte wird seitens des Trägers folgendes mitgeteilt: Die Einrichtung hat eine geplante Öffnungszeit von 7 bis 17 Uhr (Montag bis Donnerstag), am Freitag von 7 bis 16 Uhr. Die Öffnungszeiten orientieren sich dabei an den tatsächlich gebuchten Betreuungszeiten. Der Elternbeitrag gliedert sich so auf: vier bis fünf Stunden (Mindestbuchungszeit) 110 Euro; fünf bis sechs Stunden 120 Euro, sechs bis sieben Stunden 130 Euro, sieben bis acht Stunden 140 Euro, acht bis neun Stunden 150 Euro und neun bis zehn Stunden 160 Euro.

Für die Anmeldung werden keine Gebühren erhoben, Umbuchungen sind jeweils – auch hier ohne Gebühren — im September oder Januar möglich. Der Elternbeitrag wird zwölf Mal pro Jahr abgebucht. Für Verpflegung und Getränke wird pro Monat eine Pauschale von 70 Euro abgerechnet. In der Gebühr sind zudem die Kosten für ein Frühstück, ein warmes Mittagessen, ein Nachmittagssnack, sowie die Getränke (Tee, Wasser, Saft) enthalten. Grundsätzlich muss kein Kind Essen von Zuhause mitbringen. Es wird ein kindgerechtes Essen von einem EU-zertifizierten Bio-Caterer bezogen. Grundlage der Tätigkeit ist der Bildungs- und Erziehungsplan (BEP), sowie das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG). Es wird nach den fünf Grundwerten der Arbeiterwohlfahrt (Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit, Toleranz und Solidarität) gearbeitet.

Pädagogische Schwerpunkte sind dabei die Bereiche Umwelt und Natur sowie Partizipation. Zudem sind ethische, sprachliche und kreative Lernfelder neben Bewegungs- und Gesundheitsförderung wichtige Aspekte des Kindergartenpersonals.  

fueg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg