Kneipenbühne Oberweiling

Kamm-Konzert wird am Samstag nachgeholt

31.8.2021, 10:23 Uhr
Der Oberpfälzer Kabarett- und Hallertauer Kleinkunst-Preisträger Wolfgang

Der Oberpfälzer Kabarett- und Hallertauer Kleinkunst-Preisträger Wolfgang "Wuffi“ Kamm © Golly Hertlein, NNZ

Der Oberpfälzer Kabarett- und Hallertauer Kleinkunst-Preisträger Wolfgang "Wuffi“ Kamm hätte am vergangenen Samstag im Garten der Kneipenbühne spielen sollen – das Wetter hat dem Vorhaben allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Das sollte aber weiter kein Problem sein, das Konzert wird am kommenden Samstag, 4. September, bei herrlichem Spätsommerwetter nachgeholt. Da es abends doch schon recht frisch werden könnte, beginnt die Veranstaltung schon um 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr, ausschließlich Internetreservierung).

Ab Kenia ist Linksverkehr

„Wuffi" ist einer, der genau jenen Ton trifft, den das durchschnittliche Oberpfälzer Publikum von Herzen liebt. Skurril Komödiantisches von hoher Güte steht da auf dem Programm, etwa, wenn Kamm erzählt, dass er – zu Vereinsfeten eingeladen – für die Waldbauern, die Wanderfreunde etc. Musikalisches präsentieren soll und dabei nicht so gut ankommt. Andererseits erweust er sich auch als Schauspieler von Güte.

Saukomisch ist da zum Beispiel die Geschichte vom (zum Dixi-Klo) umfunktionierten Farbeimer, die er in der Rolle des „Kraus Sepp“ seinen Zuhörern erzählt; sie spielt Mitte der 80er Jahre und kann seiner Meinung nach wohl als Beschreibung des ersten „Flash Mobs“ gelten.

Auch wenn er zum Beispiel ABBA covert, hat er die Lacher auf seiner Seite: aus „Chiquitita you and I know“ wird „Schick di Dieter, i muss aufs Klo“. Lustig, ohne Frage, auch die Wortspielereien in „Ab Kenia ist Linksverkehr“ haben es in sich. Nicht zu vergessen seine Fähigkeit, Texte rasend schnell zu singen.

Weitere Infos gibt es unter www.kneipenbuehne.de

Keine Kommentare