10°

Sonntag, 20.10.2019

|

Klima-Demo in Neumarkt am weltweiten Aktions-Freitag

Fridays for Future: Breites Bündnis versammelt sich um 15.30 Uhr vor Rathaus - 16.09.2019 18:00 Uhr

Mit "Großeltern for Future" begannen die Klimaproteste in Neumarkt. Inzwischen wurde ein breites Bündnis geschmiedet. © Günter Distler


In Neumarkt haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen: Fridays for Future, Großeltern for Future, Bund Naturschutz, SPD und Grüne, ÖDP, Imker, OGV-Neumarkt, LBV, ADFC,

Vertreter der katholischen Pfarreien ist Domkapitular Norbert Winner, die evangelische Jugend und weitere kirchliche Jugendgruppen, KJR, Biobauern, Café Immergrün, Repair Café und die Bürgerinitiativen Sulzbürg/Landl, Mühlhausen, Wappersdorf, Pollanten, Winterzhofen, Sondersfeld und "Dietfurt gegen die Stromtrasse Juraleitung P53". Weitere Partner in dem Bündnis sind willkommen.

 

Alle Teilnehmer unterstützen die Forderungen von Fridays for Future und richten einen dringenden Appell an die Bevölkerung, sich dem Protest anzuschließen.

Druck aufs Klimakabinett

Der Tag ist nicht zufällig gewählt. Es ist der Freitag vor dem Klima-Sondergipfel, zu dem UN-Generalsekretär Antonio Guterres die Regierungschefs eingeladen hat. "In Deutschland ist es ein entscheidender Tag für die Klimapolitik", so Günter Richlowski und Alfons Greiner vom Organisationsteam. "Das Klimakabinett der Bundesregierung will an diesem Tag wesentliche Entscheidungen treffen, um sicherzustellen, dass Deutschland seine Klimaziele erreicht."

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt