Montag, 20.01.2020

|

Krippenbaukurs in Berngau

Die raren Plätze im Kurs des Freystädter Krippenvereins sind hoch begehrt - 04.12.2019 13:04 Uhr

Im Werkraum der Berngauer Schule basteln die Teilnehmer des Krippenbaukurses ihre Krippen für das heimische Wohnzimmer. © Foto: Anne Schöll


Ihr sonst übliches Aktionsfeld ist der Werkraum der Freystädter Martini-Schule. Dieser fällt wegen umfangreicher Bau- und Erweiterungsarbeiten am Schulkomplex aus. Deshalb haben die Baumeister im Werkraum der Grund- und Mittelschule Berngau Unterschlupf gefunden.

Unter Anleitung der Vereinsmitglieder messen, sägen, hämmern, feilen, streichen und kleben die Kursteilnehmer aus Lauterhofen, Mörsdorf, Seligenporten, Allersberg, Berching, Freystadt, Berngau und Buchberg an ihren Krippenställen. Bis Heiligabend soll alles fertig sein.

Mit dabei sind Johanna und Marco Brandl aus Mörsdorf, die eine Wurzelkrippe gestalten. "Meine Schwiegermutter hat diese Wurzel im Wald gefunden bei Holzarbeiten", erzählt Marco Brandl. Er hat zunächst nicht daran geglaubt, dass aus diesem Teil etwas werden könnte.

"Den ganzen ersten Kursabend waren wir beschäftigt damit, die Wurzel zu säubern und von Ungeziefer zu befreien." Das junge Ehepaar freut sich, wenn nun die bereits vorhandenen Krippenfiguren ein filigranes "Dach über den Kopf" bekommen.

Zwei Jahre musste Theresa Dotzer aus Seligenporten warten, bis ein Kursplatz frei war. Mit ihrer Mutter Kerstin als Fahrer kommt sie nun wöchentlich nach Berngau, um sich ihre Krippe herzustellen. Der Wunsch nach einer eigenen entstand bei einem Besuch im Stollensepfelhaus in Seligenporten, wo zur Weihnachtszeit Angelika Lindner und weitere Krippenbesitzer ihre Exponate ausstellen. Lindner war es auch, die Theresa animiert hat zur Krippe Marke Eigenbau. "Sie hat mir ein Krippenbuch geliehen, aus dem ich mir meine Wunschkrippe ausgesucht habe."

Die zwei Seligenportenerinnen sind begeistert von der Betreuung durch die Vereinsmitglieder, die ihnen nicht nur mit Baumaterialien, sondern auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

InfoDie im Kurs gebauten Krippenställe und viele weitere Exponate sind am dritten Adventswochenende, 14./15. Dezember, bei den Freystädter Krippentagen zu sehen.

as

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt