Kulturfabrik

Kultur für die Hosentasche: Neues Hörspiel-Format aus Berching

9.6.2021, 11:42 Uhr
Das Cover des neuen Podcasts. In regelmäßigen Abständen sollen neue Folgen mit neuen Hörspielen erscheinen.

Das Cover des neuen Podcasts. In regelmäßigen Abständen sollen neue Folgen mit neuen Hörspielen erscheinen.

Was tun, wenn weder das gemeinsame Proben, noch der Auftritt vor Publikum möglich ist? Für Schauspieler bleiben da, neben dem Ausweichen zu digitalen Aufführungen, nicht viele Möglichkeiten. Doch die Schauspieler der Kulturfabrik fanden noch eine andere Lösung: Hörspiele.


Berchinger Kulturfabrik und Kulturhalle: Das sind die Unterschiede


Denn auch wenn das gemeinsame Proben unter Auflagen wieder möglich sei, gebe es noch viele Unklarheiten, so das Regieteam der Berchinger Bühne. "Deshalb haben wir uns für etwas entschieden, dass wir unabhängig von Corona-Maßnahmen umsetzen können", sagt Janina Christ.

Lukas Graf ist ein Teil der Schauspielgruppe und normalerweise auf der Bühne zu sehen. Doch für die Hörspiele kümmert er sich um die inhaltliche und technische Umsetzung. "Für uns ist die Audioproduktion natürlich Neuland", sagt der 24-Jährige. "Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten hat alles sehr gut geklappt.

Die Hörspiel-Reihe soll in regelmäßigen Abständen erscheinen. Jede Folge befasst sich mit einer eigenen Geschichte. Gestartet wird mit einem Märchen von Hans Christian Andersen: "Die Blumen der kleinen Ida." Die Folgen sind als Podcast bei verschiedenen Playern, wie Spotify, Google Podcasts oder auch Apple Podcasts zu hören.

Keine Kommentare