Gesundheit

Mühlhausen kauft Luftfilter der Firma Burkhardt für Schule und Kitas

16.7.2021, 10:45 Uhr
 Der Luftreiniger für die Schule in Mühlhausen stammt von dem lokalen Unternehmen Burkhardt. 

 Der Luftreiniger für die Schule in Mühlhausen stammt von dem lokalen Unternehmen Burkhardt.  © Anton Karg, NN

Das mittelständische Unternehmen will nicht nur in der Sulzgemeinde, sondern auch im Landkreis Neumarkt das Gerät „an den Mann bringen“. Und auch darüber hinaus. Denn Burkhardt bewirbt den Luftreiniger bereits im Internet.

In der Schule von Mühlhausen haben Geschäftsführer Ludwig Schuderer und die Entwickler Holger Burkhardt und Jörg Heim das erste Gerät vorgestellt. Mehrere Luftreiniger dieser Art sollen in Zukunft in der Grund- und Mittelschule ihren Dienst verrichten und somit für mehr Präsenzunterricht sorgen.

Ein Gerät kostet rund 4500 Euro. Bei 16 Klassenzimmern summiert sich der Preis auf 72000 Euro. Wenn dann auch noch die gemeindlichen Kitas mit dem Luftreiniger ausgestattet werden, kommt eine Summe weit über 100.000 Euro zusammen. „Das sind uns unsere Kinder wert“, sagte Bürgermeister Martin Hundsdorfer.

Geld sei wichtig, so Hundsdorfer. Wichtiger seien aber die Kinder, die mithilfe des Luftreinigers gegen das Coronavirus geschützt seien und so ab dem kommenden Schuljahr wieder regelmäßig am Unterricht teilnehmen können.

Bis zum September sollen dann, wenn alles klappt (Genehmigung seitens der Behörden und des Gemeinderats und die staatliche Förderung von 50 Prozent), alle 16 Klassenzimmer mit dem Gerät ausgestattet sein.

Die Entwickler Holger Burkhardt und Jörg Heim bezeichneten ihren „Burkhardt Aerostream Luftreiniger“ als „extra leise, aber effektiv“ und „im Betrieb sparsam“ sei. Bei gleichzeitig hoher Filterleistung liege die Wirksamkeit von 99,95 Prozent bei der Filterung von Mikroorganismen, Viren, Bakterien und auch Pollen.

Filterleistung von 99.95 Prozent

„Damit kann der Aerostream einen großen Beitrag zur Aerosolreduktion und damit zum Infektionsschutz in Innenräumen leisten“, so die Fachleute. Der Luftreiniger von Burkhardt mit einem Vorfilter der Klasse F9 und einem HEPA-Filter H13 (OP-Qualität) ausgestattet erreiche eine Filterleistung von 99,95 Prozent

Im Normbetrieb erreichte der Luftreiniger einen fünf- bis sechs-fachen Luftwechsel in der Stunde Das heißt, die die Raumluft wird alle zehn bis zwölf Minuten einmal komplett umgewälzt und gereinigt bei einem gleichzeitigen geringen Schalldruckpegel von zirka 38 dB(A).

Dies ermögliche einen störungsfreien Unterricht, so Burkhardt. x erreicht wird. Über ein Touch-Display erfolgt die Bedienung, eine Ansteuerung per W-LAN wird zum Beispiel der Hausmeister kann getätigt werden.

Keine Kommentare