Samstag, 14.12.2019

|

Mühlhausener Kids unterstützen Schule im Libanon mit 5747 Euro

300 Schüler beteiligten sich an einem Spendenlauf - 02.10.2019 10:42 Uhr

Mit dem Geld aus dem Spendenlauf an der Grund- und Mittelschule Mühlhausen wird der gemeinnützige Verein „Zeltschule“ unterstützt. Dieser baut Zeltschulen in den Flüchtlingscamps in der Bekaa-Ebene im Libanon. © Foto: Anton Karg


  Dort leben zirka zwei Millionen Syrer und warten unmittelbar hinter der syrischen Grenze seit fast acht Jahren auf die Rückkehr in ihre Heimat. "Sie sind unter schlimmsten Bedingungen in provisorischen Zeltstädten eingepfercht", sagt Melanie Schillinger bei ihrem Vortrag vor Schülern und Lehrern in der Aula der Schule an der Espanstraße.

Hunderttausende Kinder würden ohne Bildung aufwachsen. Auf Initiative der Lehrerin Johanna Meixner und einiger Kolleginnen der Schule Mühlhausen wurde gegen Ende des Schuljahres 2018/19 ein Spendenlauf organisiert, an dem alle Schüler teilnahmen. Angehörige sollten sich mit einer Spende für den guten Zweck beteiligen.

Wie Schulleiterin Ursula Schroll bei der Spendenübergabe an Melanie Schillinger berichtete, machten 300 Schüler mit. Der kleine Michi aus der ersten Klasse schaffte 21 Runden, vier Kinder aus der Grundschule sogar 23 Runden. Je Runde war dann ein bestimmter Obolus fällig, der gerne gegeben wurde. Rein rechnerisch wurde eine Strecke von 2484 Kilometern zurückgelegt, von Mühlhausen bis Ankara. Und so konnte eine Spende von 5747,75 Euro eingesammelt werden. Damit soll nicht nur eine Zeltschule aufgestellt werden, sondern auch Bücher, Schreibutensilien und Spielzeug angeschafft werden.

Ziel des Vereins sei nicht nur, in den ärmsten Lagern in der Bekaa-Ebene Schulen zu errichten, sondern auch bei deutschen Kindern das Bewusstsein für Ursachen und Auswirkungen von Kriegen und den Wert von Bildung zu schaffen. Bürgermeister Martin Hundsdorfer fand es toll, dass die Schule Mühlhausen sich an dem sozialen Projekt beteiligt hat. Geradezu "überwältigend" sei das Ergebnis des Spendenlaufs.

Anton Karg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen