18°

Dienstag, 16.07.2019

|

Naturbad Deining: Sicherheit wird groß geschrieben

Bürgermeister Alois Scherer eröffnete die Badesaison - Der Eintritt ist frei - 05.06.2019 10:25 Uhr

Alois Scherer eröffnete zusammen mit seinen Mitarbeitern und Kiosk-Pächterin Afroditi Pantechanki die Badesaison.


Wie bestellt lachte die Sonne vom weiß-blauen Himmel, als der Rathauschef zusammen mit Daniel Kaiser vom gemeindlichen Bauhof eine erste Runde im glasklaren und ökologisch aufbereiteten Badewasser schwamm. Schon kurz darauf konnte er zusammen mit weiteren Mitarbeitern aus der Verwaltung und vom Bauhof sowie mit Kiosk-Pächterin Afroditi Pantechanki die ersten Badegäste begrüßen.

Das idyllisch in die Landschaft eingebettete, am Ortseingang von Deining in Richtung Siegenhofen liegende Naturbad hat sich laut Scherer seit seiner Inbetriebnahme zu einem Anziehungspunkt für Badefreunde und Sonnenanbeter aus der gesamten Region entwickelt. Wasserbecken mit fünf unterschiedlichen Tiefen bieten alle Möglichkeiten und großen Unterhaltungswert für Groß und Klein, Schwimmer und Nichtschwimmer, eben für ganze Familien. Eine generationsübergreifende Freizeitanlage, Wassertrampolin, Beachvolleyballfeld, Wasserrutsche, Sprungturm, ein einladender Kiosk-Bereich, ausgedehnte Liegewiesen und viele weitere Attraktionen sind ein Eldorado für große und kleine Wasserratten. Vor dem Bad gibt es eine Ladestation für E-Bikes und seit neuestem ist auch Bayern WLAN vorhanden. Mit dem Hotspot kann man problemlos per Handy, Tablet oder Laptop im Internet surfen.

Zu Beginn der Badesaison wurde die gesamte Anlage auf Vordermann gebracht. Die Verantwortlichen vom Bauhof prüfen das Bad tagtäglich und dokumentieren dies. In Zeiten, in denen die Badeaufsicht ein großes Thema in vielen Bädern im Landkreis Neumarkt, ja in ganz Bayern und Deutschland ist, machte Bürgermeister Scherer ferner deutlich, dass er und sein Bade-Team sehr großen Wert auf die Sicherheit der Gäste legen.

Rundum eingezäunt

Das rundherum eingezäunte Bad und die Becken würden rund um die Uhr per Video überwacht, Defibrillator und Beatmungsgerät seien vorhanden und an den Wochenenden unterstützen DLRG und Wasserwacht die Wasserrettung.

Am Eingang zum Bad und in der Einrichtung selbst werde mit Hinweisschildern auf die notwendige Elternaufsicht hingewiesen und an den einzelnen Attraktionen wie der Wasserrutsche seien deutliche Hinweise für eine unfallfreie Benutzung angebracht. "Trotzdem gibt es immer etwas zum Nachjustieren", sagte Scherer. Deswegen sei man gerade dabei, in Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Bademeister das Sicherheitskonzept einer Überprüfung zu unterziehen und es nötigenfalls nachzubessern.

Das Deininger Naturbad ist ab sofort täglich von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Im Bad wird es auch heuer Höhepunkte geben. Am 22. Juni steigt ab 14 Uhr eine Beachparty mit Arschbombenwettbewerb, Wasserbasketball, Salsa-Kurs, Torwandschießen, Aqua-Zumba, Wasserlaufball und vielen weiteren unterhaltsamen Aktionen. Am 20. Juli ist das beliebte Mondscheinkino. Gezeigt wird der Film "Hotdog" mit Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Anne Schäfer und Lisa Tomaschewsky. 

WERNER STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Deining