Dienstag, 10.12.2019

|

Neumarkt: Schicke Frisuren im Leb-Mit-Laden

Erstmals waren die Barber Angels in der Stadt - keine Rockergruppe, sondern Wohltäter. - 12.11.2019 10:44 Uhr

„Auch mit Kamm und Schere kann man Menschen ihre Würde wieder geben“ ist das Motto der „Barber Angels“, die den Neumarkter Leb-Mit-Laden für einige Stunden in einen Frisörsalon verwandelten. © Foto: Helmut Sturm


Gegründet wurde die mittlerweile europaweit tätige, ehrenamtlich agierende Organisation von Frisören 2016 vom Schwaben Claus Niedermaier. Den Auslöser dafür gab eine Berichterstattung über Obdachlose und generell benachteiligte Menschen im Winter. "Die Barber Angels Brotherhood sind ein Club von Frisören, die nicht Augen und Scheren verschließen vor der allgegenwärtigen Armut vor unserer Haustür", sagt Niedermaier. Sie reden nicht viel dar-über, sie helfen ganz einfach, weil ihnen die Menschen wichtig sind, und schneiden den Leuten kostenlos die Haare oder Bärte.

300 Mitglieder hat die Organisation in Deutschland, Österreich, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz. Das größte Chapter bietet Deutschland.

Lederjacke statt Schicki-Micki

Mit ihrem besonderen Aussehen wollen sie mögliche Schranken abbauen und ein Alleinstellungsmerkmal setzen. "Wir möchten die Menschen, die uns brauchen, nicht mit Schnick-Schnack und Schicki-Micki abschrecken."

„Wie viel soll ich denn wegnehmen?“ Das Angebot kam gut an. © Foto: Helmut Sturm


  Auch in Neumarkt fiel es den ersten Gästen schwer, in den Leb-mit-Laden zu kommen und das Angebot des kostenlosen Haareschneidens anzunehmen. Manch einer ging erst einmal unauffällig vorbei, um sich das Szenario zunächst aus der Ferne zu betrachten. Doch später dann am Nachmittag war der "Frisörladen" in der Weinberger Straße schließlich gut besucht.

Dabei ging es nicht um Umsatz oder Geschäft. Denn die Barber Angels sind ein Verein, der sich von den monatlichen Beiträgen finanziert und von Sponsoren, die sie unterstützen. "Selbst die Anreise und die Übernachtungen bezahlen die Damen und Herren aus eigener Tasche", sagt Niedermaier.

Wer die Organisation unterstützen möchte, kann dies unter dem Spenden-Konto: Barber Angels Brotherhood e.V., Volksbank Biberach Konto/IBAN DE22 6309 01000115 1160 01 unter dem Betreff "BAB-Spende" machen.

HELMUT STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt