Tütenaktion

Neumarkts Bäcker setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern

23.11.2021, 07:15 Uhr

"Gewalt kommt mir nicht in die Tüte" ist das Motto der Aktion. © NNZ

Am "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" am Donnerstag, 25. November, soll eine im Landkreis Neumarkt eine Bäckertütenaktion ein Statement setzen.

Die teilnehmenden Bäckereien werden an diesem Tag Ihre Produkte in Tüten verpacken die mit den wichtigsten Kontaktadressen und Unterstützungsangeboten bedruckt sind. Auch ausgelegt werden "Flyer des Runden Tischs gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Neumarkt." Die wichtigste Botschaft: „NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ wurde dabei in fünf Sprachen übersetzt.

Aktion ist eine Initiative der Gleichstellungsstelle am Landratsamt. Sie wird mit einer Vielzahl an Kooperationspartnern umgesetzt wie den Gleichstellungsbeauftragten in den Landkreisgemeinden, der Obermeisterin der Bäckerinnung Stefanie Lehmeier, sowie der Leiterin der Integrationsdienste, Mimoza Marku.

"Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist leider erschreckend alltäglich", heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes. Nach Angaben der Bayerischen Polizei gilt Gewalt in der Familie inzwischen als die weitest verbreitete Form der Gewalt, die ein Mensch in seinem Leben erfahren oder beobachten kann. "Mehr als 40.000 Frauen flüchten jährlich bundesweit teilweise auch mit ihren Kindern in eines der mehr als 400 Frauenhäuser in Deutschland“.

Wichtige Anlaufstellen in der Region:

Notrufnummer Polizei, Tel. 110; Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, Tel. 08000 116016; Autonomes Frauenhaus Regensburg, Tel. 0941 24000; Frauen und Kinderschutzhaus Regensburg, Tel. 0941 562400; Frauennotruf Regensburg, Tel. 0941 24171; Frauenhaus Nürnberg, Tel. 0911 3788878; Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer, Tel. 0941 5061333

Keine Kommentare