Aktionswoche "Geschwindigkeit"

PI Neumarkt blitzt 30-Jährigen mit 141 km/h in Zone 70

20.7.2021, 11:27 Uhr
Die Aktionswoche

Die Aktionswoche "Geschwindigkeit" lief in der ganzen Oberpfalz. In Neumarkt wurden einige Fahrer geblitzt, einer war mit 141 Sachen bei erlaubten 70 km/h unterwegs. 

Wegen überhöhter Geschwindigkeit mussten insgesamt 44 Fahrzeugführer beanstandet werden. Am schnellsten dran war ein 30-Jähriger Pkw-Fahrer, der auf der Staatsstraße 2660 am Sonntagmittag bei erlaubten 70km/h von Beamten der PI Neumarkt mit einer Geschwindigkeit von 141 km/h gemessen wurden. Dies hat für ihn ein zweimonatiges Fahrverbot sowie eine Geldbuße von 440 Euro zur Folge. Zudem werden ihm zwei Punkte in der sogenannten „Verkehrssünderkartei“ in Flensburg eingetragen.

Ein 39-Jähriger Pkw-Lenker aus dem südlichen Landkreis wurde bereits am ersten Tag der Aktionswoche auf der Staatsstraße 2240 zunächst kontrolliert, weil er zu schnell gefahren war. Im Zuge der Kontrolle stellte sich heraus, dass er bereits seit drei Jahren nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Keine Kommentare