10°

Montag, 14.10.2019

|

Planspiel: Vom Smoothie zum Sneaker

Drei Schülerinnen des Willibald-Gluck-Gymnasiums fahren zum Halbfinalevon "Play the Market" - 15.05.2019 11:01 Uhr

Regina Bércesi, Annalena Feichtmeier und Sarah Graf (v. li.) waren mit einem Smoothie erfolgreich. Jetzt wollen sie mit ihrem Sneaker an die Spitze.


Als "Geschäftsführerinnen" haben es die Zehntklässlerinnen Sarah Graf, Regina Bércesi und Annalena Feichtmeier geschafft: Ihr Produkt, der Smoothie "Smooth-2-go", hat sich innerhalb von sechs Spielzyklen zum Verkaufsschlager entwickelt und an der Marktspitze etabliert. Jetzt gilt es dann im Halbfinale, sich mit einem neuen Produkt, einem Sneaker, am virtuellen Markt zu bewähren.

Die drei WGG-Schülerinnen gehören zu den besten 90 von über 2000 Schülern aus ganz Bayern, die zum betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerb "Play the Market" angetreten sind. Sie konnten sich damit für das Halbfinale vom 17. bis 19. Mai in Pullach qualifizieren. Das softwarebasierte, virtuelle Planspiel erfordert von den 15- bis 25-jährigen "Nachwuchs-Managern" Entscheidungen über Produktion, Marketing, Personal, Finanzen sowie unternehmerische Verantwortung.

Die WGG-Schülerinnen verfolgten eine klare Strategie, die aufging: ein hochwertiges Produkt, Investitionen in Forschung und Entwicklung, aber auch in die Weiterbildung und Gesundheitsförderung der Mitarbeiter sowie gezielte Werbung.

"Das Planspiel hat Spaß gemacht, wir haben viel gelernt", sagt Regina. "Mit dem Erfolg kommt auch der Ehrgeiz. Wir haben trotz eines Rückschlags in der fünften Runde weitergemacht", ergänzt Annalena. "Wenn wir echte Geschäftsführerinnen wären, müssten wir aber noch viel mehr Entscheidungen treffen", resümiert Sarah.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt