Runter vom Gas

Pyrbaums SPD will schnelles Internet und Tempo 30 im Ort

25.11.2021, 13:23 Uhr
Pyrbaums SPD will  für alle Ortsteile ein Verkehrskonzept auf dem Weg zu bringen. Die bisher zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h empfänden heute viele Menschen innerorts als zu schnell.

Pyrbaums SPD will  für alle Ortsteile ein Verkehrskonzept auf dem Weg zu bringen. Die bisher zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h empfänden heute viele Menschen innerorts als zu schnell. © imago images/Stefan Zeitz, NN

Kommunal- und bundespolitische Themen standen im Mittelpunkt der jüngsten Vorstandssitzung der Pyrbaumer SPD.

Die Vorsitzende Tanja Fiederer stellte die Versorgung mit schnellem Internet zu Hause in den Focus. Einhellig begrüßten die Pyrbaumer Sozialdemokraten das Vorhaben der Deutschen Telekom, die Ortsteile Pyrbaum und Oberhembach mit Glasfaserkabel bis ins Haus im kommenden Jahr eigenwirtschaftlich auszustatten. „Das ist für uns als ländlicher Raum ein großer Gewinn und sichert für uns die Zukunft der digitalen Infrastruktur“, sagte Fiederer.

Danach sei in den beiden Ortsteilen es möglich, hohe Übertragungsraten für jede einzelne Wohnung zu erzielen. Im Download-Bereich seien über den Glasfaseranschluss Übertragungsraten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde möglich. Die Genossen betonten, dass die anderen Ortsteile ebenfalls mit diesem Standard ausgestattet werden müssten. „Da muss geprüft werden, welche Förderprogramme hierfür in Frage kommen könnten und mit welchen Kosten das für die Marktgemeinde verbunden ist“, forderte Sören Borutzski.

Viele Bürgerinnen und Bürger monierten in den Bürgerversammlungen, dass auf den Gemeindestraßen zu schnell gefahren werde. Fiederer regte an, dass für alle Ortsteile ein Verkehrskonzept auf dem Weg zu bringen. Die bisher zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h empfänden heute viele Menschen innerorts als zu schnell. Die gewünschten 30er Zonen würden längst nicht überall gelten. „Wir wollen jeden Ortsteil unter die Lupe nehmen und prüfen, wo Verbesserungsbedarf besteht“, erklärte die Vorsitzende.

Jubiläum: 75 Jahre

Da die Pyrbaumer SPD ihr 75. Jubiläum feiert, stellte Fiederer die bisherigen Planungen vor. Für den kommenden Januar sei eine Festveranstaltung im Bürgerhaus Bräustuben geplant. Als Festredner habe bereits der Nürnberger Alt-Oberbürgermeister Uli Maly zugesagt.

Auch die weiteren Aktivitäten des Ortsvereins Pyrbaum stellte Fiederer kurz vor. So werde neben der traditionellen Ostereiersuche im Pyrbaumer Schlossgraben, eine Radltour durch die Marktgemeinde, ein Fotowettbewerb und der SPD-Jahreskalender für die Gemeindebürger mit Veranstaltungsterminen die geplanten Sitzungen gut ergänzen.

Sehr zufrieden zeigten sich die Pyrbaumer Sozialdemokraten mit dem Abschneiden bei der Bundestagswahl. Man war sich einig, dass sowohl der Kanzlerkandidat Scholz sowie die SPD-Themen diesmal die richtigen gewesen seien. Das gebe nun Rückenwind für die politscher Arbeit vor Ort.

Keine Kommentare