Dienstag, 18.02.2020

|

"Saber Junction" verschiebt Army-Volksfest in Hohenfels

Auftakt zur Deutsch-Amerikanischen Freundschaftswoche ist erst am 17. Mai: Soldaten sollen mitfeiern können - 18.04.2017 08:51 Uhr

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – deshalb wird die Deutsch-Amerkanische Freundschaftwoche, die mit dem Volksfest auf dem Truppenübungsplatz in Hohenfels beginnt, etwas nach hinten verlegt. © Foto: Paul Böhm


Dazu laden Colonel Curtis A. Buzzard, Commander Operations Group JMRC und Colonel Lance C. Varney, Garrison Commander USAG Bavaria ein.

Die Verlegung des ersten Volksfestes in der Region war der Wunsch der US Militärs, damit die Soldaten nach der Großübung "Saber Junction 2017" auch das Volksfest besuchen können.

Die Deutsch-Amerikanische Freundschaftswoche dauert bis zum Sonntag, 21. Mai, tägliche Öffnungszeit des Volksfestplatzes im Truppenübungsplatz Hohenfels, Volksfestplatz. Am Sonntag, 21. Mai, finden tagsüber die Truppenübungsplatzrundfahrten statt. Wegen der laufenden Übung wären unter anderem diese Rundfahrten nicht möglich gewesen.

Dieses Jahr wartet wieder ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit vielen Fahrgeschäften auf die Volksfestbesucher. Dazu gehört ein Kindernachmittag, Countryabend, Militärfahrzeugausstellung, Linedance und ein Feuerwerk.

Bilderstrecke zum Thema

"Saber Junction 16": Luftlandeübung in Hohenfels

Der Himmel über Hohenfels hing voller Fallschirmjäger: Rund 1000 übten das Erobern eines Flugfeldes.


Von Mittwoch, 17. Mai, bis zum Freitag, 19. Mai, ist jeweils Volksfestbetrieb ab 16 Uhr. Am Samstag ist Tor 1 bereits ab 12 Uhr geöffnet. Es gibt eine Militärfahrzeugausstellung, das US Car Franken-Treffen sowie Line Dance am Autoscooter.

Am Sonntag, 21. Mai, ist die Hauptzufahrt am Tor 1 bereits ab 9 Uhr geöffnet. Busrundfahrten werden von 10 bis 17 Uhr angeboten. Die Fahrkartenausgabe ist wie in den Vorjahren am Treppenaufgang vom Parkplatz (Flugplatz) zum Festplatz. Weitere Attraktionen sind am diesem Tag die Militärfahrzeugausstellung und der Auftritt der Tanzgruppe aus Hawaii "Asian Pacific Heritage". An allen Tagen spielen namhafte Musikgruppen im Festzelt.

Bilderstrecke zum Thema

"Saber Junction": Hunderte Soldaten in der Luft über Hohenfels

Rund 900 Soldaten starteten am 12. April vormittags in Aviano im Nordosten Italiens. Am Mittag spielte sich dann am Himmel über Hohenfels ein besonderes Spektakel ab: Die Soldaten sprangen nahe des Truppenübungsplatzes aus dem Flugzeug. Ihre Mission: Einen nahe gelegenen Flugplatz erobern und sichern.


Die US-Gefechtsübung "Saber Junction" wird vom Freitag, 28. April, bis zum Freitag, 19. Mai, im Regierungsbezirk Oberpfalz durchgeführt. Daran beteiligen sich etwa 1800 Soldaten mit etwa 450 Radfahrzeugen.

Viele Orte betroffen

Nachfolgende Gemeinden und Städte werden vom Übungsgebiet tangiert: Ammerthal, Auerbach, Birgland, Ebermannsdorf, Edelsfeld, Ensdorf, Freihung, Freudenberg, Hahnbach, Gebenbach, Hirschbach, Hohenburg, Illschwang, Kastl, Königstein, Kümmersbruck, Etzlwang, Neukirchen, Poppenricht, Rieden, Schmidmühlen, Schnaittenbach, Sulzbach-Rosenberg, Ursensollen, Vilseck, Wiegendorf, Burglengenfeld, Fensterbach, Maxhütte-Haidhof, Nabburg, Pfreimd, Schmidgaden, Schwarzach, Schwarzenfeld, Steinberg, Stulln, Teublitz, Wackersdorf, Wernberg, Beratzhausen, Holzheim, Kallmünz, Hohenfels, Lauterhofen, Lupburg, Neumarkt, Parsberg, Pilsach, Velburg; Neustadt, Weiden, Etzenricht, Grafenwöhr, Kohlberg, Luhe-Wildenau, Mantel, Pirk, Schwarzenbach und Weiherhammer.

 Es kommt Manöver- und Signalmunition zum Einsatz. Folgende Straßen werden voraussichtlich mehr als verkehrsüblich benutzt: die Bundesstraße B 299 und B 85, die Staatsstraße 2164, 2165, 2234, 2235 und 2240 sowie die Autobahn A 6 zwischen Amberg-Süd und Alfeld.

pboe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hohenfels