19°

Freitag, 03.07.2020

|

Sengenthal: Rund 300 Schüler trafen sich zur Party am Bögl-Weiher

Erst feierten sie, dann räumten sie auf - Zwei Diebstähle - 25.06.2020 09:08 Uhr

Sie kümmerten sich um die Hinterlassenschaften: Was nach der Party am Bögl-Weiher übrigblieb, räumte ein kleiner Trupp auf - damit die Abi-Feiern weitergehen dürfen. © Foto: André De Geare


Einem Schülersprecher und einigen Helfern von der FOS Neumarkt war es ein Anliegen, das Areal so zu hinterlassen, dass auch künftige Abiturientengenerationen dort feiern dürfen. Daher räumte er zuerst mit einer im Laufe des Vormittags etwas wachsenden kleinen Gruppe auf. "Es hat schlimm ausgeschaut", sagt er, aber Stück für Stück haben die jungen Leute die Flaschen, Scherben und weiteren Abfall gesammelt und entsorgt.

Auch die Polizei hat Präsenz gezeigt - bereits am späten Nachmittag und dann in der Nacht kamen Beamte vorbei, die an die laut Polizeibericht rund 300 feiernden Schüler appellierte, auf die Waldbrandgefahr hinwies und bat, nicht betrunken zu baden, den Müll wieder einzusammeln.

Das Publikum vor Ort habe sich "sehr kooperativ und positiv überrascht über die polizeiliche Präsenz" gezeigt, heißt es im Polizeibericht. Es sei keinerlei Aggression oder ähnliches Potential vorhanden gewesen. Die Abstände seien größtenteils eingehalten und Mundschutz teilweise getragen worden. Zu späterer Stunde hätten sich noch kleinere Grüppchen auf dem Gelände friedlich aufgehalten.

Allerdings gab es zwei Diebstähle am späteren Abend des 23. Juni: zwischen 22 und 22.45 Uhr hat sich ein Dieb an zwei Rucksäcken bedient, die unbeaufsichtigt am Boden standen: Aus einem wurden 50 Euro Bargeld gestohlen, der andere Rucksack ist weg, mitsamt Schlüsselbund und Perso. Der Pkw des Geschädigten wurde durchsucht, offen ist, ob etwas fehlt.

Auch von einer Picknickdecke wurden einige Geräte gestohlen: ein schwarzes Smartphone der Marke Samsung Galaxy S10 in einer transparenten Silikonhülle, eine graue Musikbox, UE Megaboom 3 und ein Ladekabel. Der Beuteschaden liegt bei rund 800 Euro. Zeugen bitte melden bei der PI Neumarkt, Tel. (0 91 81) 48 85 - 0.

kay/nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sengenthal