11°

Montag, 20.05.2019

|

SPD-Kritik an Info-Politik rund ums Naturbad in Postbauer-Heng

Genossen fühlen sich durch Maßnahme vor den Kopf gestoßen - 18.04.2019 10:21 Uhr

Das große Becken des Naturbades in Postbauer-Heng bleibt heuer geschlossen, teilte die Gemeinde mit. © Wolfgang Fellner


Pächter, Bürger, aber auch die SPD Postbauer-Heng fühlten sich davon kurz vor Beginn der Badesaison völlig vor den Kopf gestoßen. Im letzten Jahr seien noch die Duschen und WCs im Bad aufwendig erneuert worden, in den Bürgerversammlungen im Januar 2019 wurde durch die Gemeinde und Bürgermeister Kratzer eine Verbesserung der Parkplatzsituation bei Badebetrieb in Aussicht gestellt.

Nicht zuletzt habe die Marktgemeinde in ihrem Mitteilungsblatt vom März 2019 noch zwei Stellen für den Badebetrieb ausgeschrieben. Jetzt sickerte durch, dass das große Bassin heuer geschlossen bleiben muss.

"CSU hat das Thema verschlafen"

"Wir hätten uns gewünscht, frühzeitig in die Überlegungen und Entscheidung das Becken zu schließen, einbezogen zu werden", so Engelhardt. Sie habe den Eindruck, dass die CSU Postbauer-Heng das Thema "verschlafen" hat. Nachhaltige Planung sehe anders aus. Die SPD hätte sich andere Informationspolitik gewünscht und hoffe in die weiteren Schritte einbezogen zu werden.

"Die Rechtsprechung ist nicht vom Himmel gefallen und der Rechtsstreit zwischen Markt Postbauer-Heng und Planer läuft bereits seit vielen Jahren. Wichtig ist es nun, gemeinsam Lösungen für die Probleme zu finden", meint die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins. 

nn/hoe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng