17°

Samstag, 19.09.2020

|

Starkregen sorgt für Unfälle und viele Einsätze

Schutzengel hatten auf der A3 einiges zu tun - Elf Verletzte - 03.08.2020 09:21 Uhr

Auf der A3 bei Parsberg krachte ein BMW in die Leitplanke.

© PFAE/Haubner


Bei der Polizeieinsatzzentrale Oberpfalz in Regensburg wurden am Sonntag  in der Zeit von 13 bis 22.15 Uhr 75 unwetterbedingte Einsätze registriert. Betroffen waren die Landkreise Neumarkt, Weiden, Amberg-Sulzbach, Schwandorf sowie vor allem der nördliche Landkreis Regensburg. 
 
Elf Verletzte gab es bei insgesamt 23 Verkehrsunfällen, die sich fast ausschließlich auf den Autobahnen A 3, A 6 und A 93 ereigneten. Zum Glück gab es lediglich eine mittelschwer verletzte Person sowie zehn leichtverletzte Personen.

Dropbox schleudert über Autobahn

Genügend Schutzengel an Bord ihres Autos hatten am Sonntagabend zum einen eine Familie und zum anderen ein junger Mann auf der A3 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen Parsberg und Beratzhausen krachte es erst kurz vor der Anschlussstelle Beratzhausen. Ein Skoda Superb prallte bei Starkregen erst in die Mittelschutz- und dann in die Außenschutzplanke. Dabei löste sich die Dachbox vom Fahrzeug und schleuderte über die Autobahn. Die Familie im Inneren, Eltern und ihre zwei Kinder, erlitten nur leichte Verletzungen.

Von dort aus konnten die Einsatzkräfte gleich zum nächsten Unfall eilen. Bei Parsberg krachte diesmal ein BMW in die Leitplanke. Aufgrund Aquaplaning, so die Aussage der Einsatzkräfte vor Ort, geriet der Wagen des 23-jährigen Fahrers außer Kontrolle und spielte Ping Pong mit der Leitplanke. Der junge Mann zog sich auch nur leichte Verletzungen zu.

Überflutete Straßen und Keller

Bei den registrierten 51 unwetterbedingten Einsätzen ging es überwiegend um überflutete Straßen und Wasser in Kellern. Einmal musste die Feuerwehr einen umgefallenen Baum von einer Straße entfernen. Ein weiterer umgefallener Baum beschädigte eine Stromleitung, die erst im Laufe des Montags  repariert werden kann. Zu Stromausfällen in Haushalten kam es dadurch jedoch nicht.  
 
Außerdem kam es offensichtlich durch Blitzschlag noch zu einem Dachstuhlbrand in Burglengenfeld. Dabei entstand nach ersten Einschätzungen ein Schaden im mittleren, fünfstelligen Euro-Bereich. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Gegen 22.15 Uhr beruhigte sich die Wetterlage zusehends.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt