Steuerhaus von Schiff abgerissen: Schreck für 169 Passagiere

3.12.2015, 16:00 Uhr

© Hubert Bösl

Bei der Einfahrt in die Schleuse Bachhausen bei Mühlhausen (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hatte der Schiffsführer am Donnerstag zu spät mit dem Absenken des Steuerhauses begonnen. Dieses prallte gegen die Schleusenbrücke, wurde aus der Verankerung gerissen und stürzte auf das Oberdeck.

Das Ausflugsschiff war mit insgesamt 169 Passagieren besetzt. Da die Weiterfahrt mit der "Amethyst" nicht mehr möglich war, mussten sie mit Bussen zu ihrem Ziel nach Nürnberg gebracht werden. Gegen den Schiffsführer wurde ein Verfahren eingeleitet. Die übrige Schifffahrt auf dem Main-Donau-Kanal war zu keiner Zeit beeinträchtigt, verletzt wurde niemand.

Jetzt muss das Schiff geborgen werden. Das allerdings ist nach Polizeiangaben relativ aufwendig. Erst muss ein Kran das kaputte Steuerhaus entfernen, anschließend muss aus Holz ein Ersatz gezimmert werden. Erst dann kann das Schiff abtransportiert werden.