Unwetter am Dienstagabend

Sturm knickt bei Hilzhofen Kiefern um wie Zahnstocher

4.7.2021, 15:26 Uhr
Am Waldrand hinter Hilzhofen sind noch Spuren der Verwüstung zu sehen.

Am Waldrand hinter Hilzhofen sind noch Spuren der Verwüstung zu sehen. © Stefan Hippel, NN

Oberhalb von Hilzhofen (Gemeinde Pilsach) erinnern umgeknickte Kiefern noch an die heftigen Sturmböen, die im gesamten Landkreis zahlreiche Bäume umlegten.

Ein Stück weiter östlich musste sogar die Straße von Finsterhaid nach Hilzhofen gesperrt werden, weil dort auf eine Länge von 300 Metern Stämme auf die Fahrbahn gestürzt waren.

Unpassierbar: So sah die Straße von Finsterhaid nach Hilzhofen am Mittwochmorgen aus.

Unpassierbar: So sah die Straße von Finsterhaid nach Hilzhofen am Mittwochmorgen aus. © Andreas Truber

Deshalb musste der Schulbus am Mittwoch einen anderen Weg nehmen. Der Bauhof und die Feuerwehr beseitigten die Trümmer mit schwerem Gerät.

Keine Kommentare