Testflüge der Industrie

Überschallknall über Neumarkt: Es war nicht die Bundeswehr

13.9.2021, 13:30 Uhr
Ein lauter Knall sorgte in Neumarkt für Aufregung - ein Bundeswehrflugzeug war diesmal nicht der Grund.

Ein lauter Knall sorgte in Neumarkt für Aufregung - ein Bundeswehrflugzeug war diesmal nicht der Grund. © Luftwaffe/dpa

Gleich zweimal hat es in der vergangenen Woche über dem Landkreis Neumarkt gerumst. Militärflugzeuge hatten die Schallmauer durchbrochen. Der Lärm war zwischen Regensburg und Altdorf zu hören. Nicht nur Menschen erschreckten sich, sondern auch Tiere - mit tragischen Folgen.

So sah der Himmel kurz nach dem ersten Knall über Neumarkt aus.

So sah der Himmel kurz nach dem ersten Knall über Neumarkt aus. © Carin Dennerlohr

Verursacher der Knalle seien Eurofighter der Bundeswehr gewesen, hieß es in ersten Mitteilungen der Polizei. Nun steht fest: es war nicht die Bundeswehr, sondern der Testflug eines Eurofighter der Airbus Group. Dies teilt das Luftfahrtamt der Bundeswehr den Neumarkter Nachrichten mit.

In Manching findet die Endmontage des Eurofighter statt mit anschließender Flugerprobung. Nach Angaben des Luftfahrtamts der Bundeswehr flog am vergangenen Donnerstag, 9. September, um 15.36 Uhr ein Eurofighter der Airbus Group etwa 18,5 Kilometer nordöstlich am Stadtzentrum Regensburg vorbei.

Das Flugzeug flog dabei in Überschallgeschwindigkeit und befand sich in einer Höhe von circa 12.160 Meter über dem Meeresspiegel. Seine Strecke führte bis nach Weiden, von dort kehrte es zurück.

Um 15.47 Uhr, in den elf Minuten hatte der Kampfjet laut Luftfahrtamt der Bundeswehr etwa 180 Kilometer zurückgelegt, flog der Eurofighter erneut circa 15 km nordöstlich am Stadtzentrum vorbei. Auch dabei befand sich der Eurofighter noch in Überschallgeschwindigkeit.

Ob Airbus in der in der nächsten Zeit weitere Testflüge durchführt, kann der Sprecher des Luftfahrtamtes der Bundeswehr nicht sagen. Grundsätzlich erfolge keine statistische Erfassung dieser Flüge. Testflüge auch mit Überschallanteil werden nach Bedarf durchgeführt. "Eine belastbare Aussage zur Häufigkeit dieser Testflüge ist aus den genannten Gründen nicht möglich."

Zweck eines Überschalltestfluges ist die Überprüfung der Funktion von Triebwerk, Steuerorganen und anderen Flugzeugsystemen innerhalb der vorgesehenen Einsatzparameter. Auch nach Instandsetzungsarbeiten und regelmäßigen Kontrollen ist ein Testflug, auch im Überschallbereich notwendig.

Der Artikel wurde um 13.28 Uhr ergänzt um die Flugstrecke zwischen 15.36 und 15.47 Uhr.

16 Kommentare