12°

Samstag, 19.10.2019

|

VdK hilft gegen Armut im reichen Bayern

Berching: Ortsgruppe wählte Elisabeth Müller zur neuen Vorsitzenden — Bericht über Herbstsammlung - 25.03.2019 10:08 Uhr

Mit Urkunden und Ehrenzeichen wurden treue Mitglieder des VdK Berching bei der Jahresversammlung von der neuen Ortsvorsitzenden Elisabeth Müller (3.v.li.) und der Kreisvorsitzenden Antje Dietrich (re.) ausgezeichnet. © Foto: Anton Karg


Die Kreisvorsitzende Antje Dietrich begrüßte und bedankte sich beim Vorstand, insbesondere dem kommissarischen Vorsitzenden Egid Plank aus Rappersdorf. Er hatte für den gesundheitlich angeschlagenen Georg Kapfer aus Plankstetten den Vorsitz bis zur Versammlung übernommen.

Kreisgeschäftsführer Korbinian Keil referierte über die Herbstsammlungen des VdK, die seit 1947 alljährlich in Bayern durchgeführt werden. "Armut gibt es auch im reichen Bayern", sagte Keil. Betroffen seien alte und alleinstehende Frauen, chronisch Kranke und immer mehr Familien, die schwer über die Runden kommen. Oftmals würden sich diese Menschen dafür schämen, dass sie arm sind, und sich zurückziehen. Die Forderung des Kreisgeschäftsführers an die Versammlungsteilnehmer sowie auch an alle Mitglieder des VdK: "Augen offen halten und verstecktes Leid sehen."

Die Hälfte bleibt Ortsverband

Von dem Geld, das die Sammler brachten, bleiben 50 Prozent bei den Ortsverbänden, zehn Prozent kriegt der Kreisverband, 40 Prozent fließen dem Landesverband zu. Im Weiteren der Versammlung gab Plank einen Jahresrückblick und stellte die Termine für 2019 vor. Das diesjährige Herbstfest findet am 22. September im Gasthaus Schneeberger in Altmannsberg statt. Zur Weihnachtsfeier wird am 15. Dezember ins Gasthaus Dallmayer eingeladen.

Die Ergebnisse der Neuwahlen: Zur Vorsitzenden wurde Elisabeth Müller gewählt, zu ihrem Stellvertreter der bisherige kommissarische Vorsitzende Egid Plank und zum Kassier Georg Kienlein. Als Schriftführer fungiert künftig Erich Grasser. Zur Vertreterin der Frauen wurde Katharina Zeller und zum Vertreter der jüngeren Generation Hans Eckart gewählt. Beisitzer im Vorstand sind Wunibald Dess, Hans Georg Luber und Gertraud Roth.

Delegierte für die Kreisversammlung sind Elisabeth Müller, Egid Plank und Hans Eckart. Zu den Ehrungen, die die Kreisvorsitzende Dietrich mit der neuen Ortsvorsitzenden Müller vornahm: 40 Jahre: Karl Zeller aus Pollanten, 30 Jahre: Robert Dengel aus Berching; Für 25 Jahre sollten Josef Hacker, Margot Ruppert, Karl Waffler, Hans Georg Luber, Franz Bruckner und Randiel Kromarovic geehrt werden. Diesen allen wird Urkunde und Ehrenzeichen nachgereicht.

Für zehnjährige Zugehörigkeit sollten laut Liste 29 Personen geehrt werden, anwesend waren davon Herbert Achhammer, Georg Großhauser, Elfriede Meier, Georg Schmidt und Michael Thumann.

kaa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berching