27°

Dienstag, 15.06.2021

|

zum Thema

17. Mai 1971: Nach der Überflutung ins Freibad

Gestern war der zweitheißeste Tag des Jahres - 17.05.2021 07:00 Uhr

Am Samstagnachmittag: so wie hier die Pirckheimerstraße setzten wolkenbruchartige Regenfälle weite Straßenzüge und auch Unterführungen unter Wasser.

14.05.2021 © Ulrich


Das wärmste Wasser mit 27 Grad bot gestern das FCN-Bad an, wo sich am Wochenende rund 8000 Besucher tummelten. Noch mehr gefragt war das Freibad West, wo fast 12.000 Badegäste gezählt wurden. Die Wassertemperatur lag hier bei 24,5 Grad.

Links zum Thema

Im Linde-Stadion, das erstmals das Wässer anwärmt (bis Ende Mai), waren es knapp 4.000, im ebenfalls beheizten Bayern-07-Bad (22 Grad Wassertemperatur) 2.200 und im Naturgartenbad (14 Grad) 1.200 Besucher. Im Stadion-Bad wurden 1800 Sonnenhungrige gezählt, die Wassertemperatur war mit 15 Grad angegeben.

Hochbetrieb herrschte auch im Tiergarten: über 12.000 Karten wurden am Wochenende verkauft. Ein größerer Andrang wurde heuer nur über Ostern registriert. Last not least blieben die Stätten des Dürer-Jahres: 1.000 Besucher sahen Noricama und auch am Dürer- und Fembohaus herrschte ebenso wie im Waffenhof großer Andrang.

Bilderstrecke zum Thema

Kalenderblatt: Nürnberg im April 1971

Wir haben einen historischen Rückblick mit Bildern aus dem April 1971 für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch und lesen Sie, was Nürnberg damals bewegte!


Wenig Ruhe hatte die Feuerwehr am Samstag: die heftigen Regenfälle in einigen Stadtteilen ließen immer neue Meldungen von besorgten Hausbesitzern eingehen, deren Keller unter Wasser standen. Binnen kurzer Zeit fiel so viel Niederschlag, daß einige Straßenzüge und Unterführungen vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden mußten.

C. P.

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg