18°

Donnerstag, 17.10.2019

|

2000 Menschen demonstrieren in Nürnberg gegen die PKK

Polizei spricht von einer ruhigen Kundgebung - Auch türkische Nationalisten dabei - 20.09.2015 08:41 Uhr

Sie sind gegen die PKK, gegen Terror in der Türkei: In Nürnberg gingen am Samstag etwa 2000 Menschen auf die Straße. © Michael Matejka


Türkische Veranstalter hatten den Protestzug organisiert: In der Türkei eskaliert der Konflikt zwischen der Regierung  und der PKK zusehends. Die Kundgebung in Nürnberg richtete sich nach Angaben der Veranstalter nicht generell gegen Kurden, sondern gegen die  kurdische Untergrundorganisation PKK. Rund 2000 Menschen kamen. Darunter waren an die 100 Personen, die eindeutige Banner mit dabei hatten und den türkischen Nationalisten angehören.

Bilderstrecke zum Thema

Gegen Terror, gegen die PKK: 2000 Nürnberger auf der Straße

Sie waren kaum zu überhören, hatten eine klare Botschaft: Knapp 2000 Menschen demonstrierten am Samstagnachmittag gegen die PKK und Terror in der Türkei. Der Ton zwischen der Arbeiterpartei Kurdistans und der Regierung Recep Tayyip Erdogans verschärfte sich in den letzten Wochen enorm. Bei einer Gegenkundgebung versammelten sich rund 150 Menschen.


Im Vorfeld warnten Kritiker der Veranstaltung vor rassistischer Hetze und  Übergriffen. Als Reaktion auf die Demo hatte das "Bündnis für Frieden und Völkerverständigung", dem viele linke Organisationen angehören, eine Gegenkundgebung mit 150 Teilnehmern organisiert. Beide Veranstaltungen verliefen nach Mitteilung der Polizei relativ ruhig ab.

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg